Johanna Krauß und Jaden Eikermann mit drei Titeln bei der DJM Wasserspringen

von: Deutscher Schwimm-Verband (DSV), 25.03.2022, Kategorie: Wasserspringen, Schwimmjugend, Schwimmverband NRW

Als Gold- und Silbermedaillengewinnerin in der Jugend B bei den Weltmeisterschaften der Junior*innen trug Johanna Krauß (SC DHfK Leipzig) – inzwischen zu den A-Jugendlichen aufgerückt – auch bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Halle (Saale) die Rolle der Favoritin. Gleiches galt für Jaden Eikermann (SV Neptun Aachen), der im vergangenen Jahr in Tokio (JPN) sogar Olympialuft schnuppern konnte. Am Ende wurden beide den hohen Erwartungen gerecht: Mit jeweils drei Titeln waren Krauß und Eikermann die erfolgreichsten Teilnehmer*innen dieser Meisterschaften, den ersten im Nachwuchsbereich seit zwei Jahren.

Die Leipzigerin setzte sich vom 1m- und vom 3m-Brett durch und gewann außerdem im 3m-Synchronspringen an der Seite von Lotti Hubert (Berliner TSC). Damit hatte sie großen Anteil daran, dass ihr Verein in der weiblichen Jugend mit insgesamt fünf Titeln (bzw. Titelbeteiligungen) am Ende der erfolgreichste war. Eikermann war in seiner Paradedisziplin vom Turm nicht zu bezwingen und siegte zudem in zwei Synchronwettbewerben an der Seite seiner Vereinskollegen Tim Axer (3m-Synchronspringen) und Christian Bilke (Turm-Synchronspringen). In der männlichen Jugend waren die Aachener damit mit drei Goldmedaillen der beste Verein gemeinsam mit dem ausrichtenden SV Halle, für den Juniorenweltmeister Jonathan Schauer vom 1m- und vom 3m-Brett gleich doppelt erfolgreich war. Dabei lag er in beiden Wettbewerben nur hauchdünn vor Espen Prenzyna (WSC Rostock), der sich zweimal nur um 0,65 Punkte (1m) bzw. 0,55 Punkte (3m) geschlagen geben musste.

 

Alle Titelträger*innen der Deutschen Jugendmeisterschaften im Wasserspringen:

Weibliche Jugend:

1m-Brett Jugend A: Johanna Krauß (SC DHfK Leipzig)

3m-Brett Jugend A: Johanna Krauß (SC DHfK Leipzig)

Turmspringen Jugend A: Carolina Coordes (Berliner TSC)

1m-Brett Jugend B: Julia Schnabel (SC DHfK Leipzig)

3m-Brett Jugend B: Julia Fink (SV Neptun Aachen)

Turmspringen Jugend B: Amelie Förster (SC DHfK Leipzig)

3m-Synchronspringen Jugend A/B/C: Johanna Krauß (SC DHfK Leipzig)/Lotti Hubert (Berliner TSC)

Turm-Synchronspringen Jugend A/B/C: Sina Van der Laan (Berliner TSC)/Cora Luise Schiebold (Dresdner SC 1898)

Männliche Jugend:

1m-Brett Jugend A: Jonathan Schauer (SV Halle)

3m-Brett Jugend A: Jonathan Schauer (SV Halle)

Turmspringen Jugend A: Jaden Eikermann (SV Neptun Aachen)

1m-Brett Jugend B: Luca Baldy (SV Halle)

3m-Brett Jugend B: Mahi Gruchow (WSC Rostock)

Turmspringen Jugend B: Tim Kunkel (Berliner TSC)

3m-Synchronspringen Jugend A/B/C: Jaden Eikermann/Tim Axer (SV Neptun Aachen)

Turm-Synchronspringen Jugend A/B/C: Jaden Eikermann/Christian Bilke (SV Neptun Aachen)

Context Column