Erster WM-Sieg: Wasserballer spielen um Platz 13

von: © 2022 AFP, 27.06.2022, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID), Wasserball (SID)
Deutschland spielt bei der WM um Platz 13

Deutschland spielt bei der WM um Platz 13, (c) FIRO/SID

Die deutschen Wasserballer haben bei der Schwimm-WM in Ungarn im vierten Spiel den ersten Sieg gefeiert. In der Platzierungsrunde bezwang das Team des neuen Bundestrainers Petar Porobic Brasilien mit 10:9 (2:2, 2:3, 3:3, 3:1) und verhinderte damit das schlechteste Abschneiden in der WM-Geschichte.

Am Mittwoch (15.30 Uhr) spielt die stark verjüngte Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gegen Kasachstan um Platz 13. Schlechtestes Resultat bislang war Rang 14 bei der WM 2001 in Fukuoka. 2015 und 2017 hatte die deutsche Mannschaft allerdings die WM-Teilnahme verpasst.

Lukas Küppers (3), Denis Strelezkij (3), Ferdinand Korbel (2), Philipp Dolff und Maurice Jüngling erzielten in Szeged die Tore für das DSV-Team, in dem nach dem Rücktritt vieler Leistungsträger gleich neun Debütanten mitspielten. Vom Team, das vor drei Jahren unter Porobics Vorgänger Hagen Stamm das WM-Viertelfinale erreichte, sind nur noch vier Spieler übrig geblieben.

Context Column