DSV-Wasserballtrainer Hans Schepers verstorben

von: S. Peppekus, 09.01.2012, Kategorie: Wasserball

Der ehemalige Wasserball-Bundestrainer Hans Schepers ist am 2. Januar 2012 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren verstorben.

Für den Wasserballsport hat Hans Schepers viel bewegen können. So wurde er u. a. in seiner Aktivenzeit sechsmal Deutscher Meister und belegte im Jahre 1960 bei der Olympiade in Rom den sechsten Platz. "Seinem" Verein Rote Erde Hamm blieb der gelernte Optikermeister treu und konnte viele weitere Erfolge für sich verbuchen.

In den 70er Jahren war Hans Schepers als DSV Bundestrainer für die Wasserballer eine wahre Institution. Die deutsche Nationalmannschaft errang in seiner Amtszeit (1969 bis 1972) bei den Olympischen Spielen 1972 in München den vierten Platz. Das war eine Sensation, denn es war das bis dahin beste Ergebnis, was in der in der Nachkriegszeit im DSV-Wasserballsport erzielt werden konnte.

Context Column