Zweimal WM- Gold für Hohlstein-Sisters

von: S. & B. Hohlstein, 04.09.2019, Kategorie: Synchronschwimmen, Schwimmverband NRW

Mit einem unfassbaren Triumph kehrten Birte Hohlstein-Janssen und Silke Hohlstein-Terwesten von den Masters- Weltmeisterschaften aus Gwangju/ Süd- Korea zurück. In ihrer Altersklasse gewannen sie souverän die Goldmedaille für den SV Willich im Duett und holten sich den Titel, den sie vor 2 Jahren wegen einer Erkrankung von Silke kampflos abgeben mussten, endlich wieder zurück.

Noch größer war aber die Überraschung am Tag vor diesem tollen Erfolg. In der techn. Kür lag Silke Hohlstein-Terwesten im Solo in ihrer AK noch auf Platz 2 und hatte ein einziges Ziel: nach der freien Kür überhaupt irgendwo auf dem Treppchen zu stehen.

Nach einer traumhaften Kürleistung- passend zu Sarah Connors „Impossible dream“, wo Silke ihre ganze Erfahrung und ihren Kampfgeist zeigte und vor allem in der Ausstrahlung enorm punkten konnte- gelang ihr tatsächlich das Unmögliche!

Am Ende leuchtete an der Anzeigetafel eine große 1 hinter ihrem Namen: Weltmeisterin!!!

Ganz knapp mit nur 2/100 Punkten Vorsprung, aber das machte das Ganze so spannend! Noch vor 3 Jahren stand nicht fest, ob Silke diese WM überhaupt erlebt und nun hat sie sich ihren 3. WM-Titel im Solo (nach 1998 und 2010) wirklich erkämpft!

 

Selten gab es emotionalere Siegerehrungen. Denn viele Weggefährten wussten, wie hart die beiden Schwestern in den letzten Jahren für diese WM- Teilnahme gearbeitet haben und durch die Live-Übertragung im Internet waren auch die Daheimgebliebenen ganz nah dabei!

Context Column