WM: Synchronschwimmerin Bojer wird Elfte im Solo-Wettbewerb (Update)

von: © 2022 AFP, 18.06.2022, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID), Synchronschwimmen (SID)
WM: Marlene Bojer im Solo-Finale auf Rang elf

WM: Marlene Bojer im Solo-Finale auf Rang elf, (c) SID

Synchronschwimmerin Marlene Bojer hat bei den Titelkämpfen in Budapest das beste WM-Ergebnis ihrer Karriere eingefahren. Die 29-Jährige aus München belegte im Solo-Finale der Technischen Kür mit 81,4450 Punkten den elften Platz. Gold ging an die Japanerin Yukiko Inui vor Marta Fiedina (Ukraine) und Evangelia Platanioti (Griechenland).

"Ich habe mich gut gefühlt, ich konnte meine letzten beiden Elemente im Gegensatz zum Vorkampf verbessern und das hat sich auch in den Punkten ausgedrückt. Es ist eine neue Bestleistung und darüber bin ich super happy", sagte Bojer. Nie zuvor war bei einer WM eine DSV-Synchronschwimmerin in dieser Disziplin weiter vorne platziert gewesen.

Bojer hat mit ihrer Partnerin Michelle Zimmer (Berlin) auch das Finale im Duett am Sonntag erreicht. "Natürlich hat man von zu Hause ein bisschen spekuliert und davon geträumt, beide Male ins Finale zu kommen", sagte Bojer: "Es ist ein mega Erfolg."

Context Column