Neustrukturierung der Lizenzausbildung

von: Niklas Scholz, 24.09.2021, Kategorie: Schwimmverband NRW, Breitensport, Schwimmen, Schwimmjugend, Synchronschwimmen, Wasserball, Wasserspringen, Schwimmsportschule

Aktuell wird die Lizenzausbildung des SV NRW neu strukturiert. Dies betrifft insbesondere die Trainer*in C-Lizenzen sowie die Grundausbildung.

In der bisherigen Struktur umfasst eine Trainer*in C-Lizenzausbildung 120 Lerneinheiten und gliedert sich in die Grundausbildung mit 60 Lerneinheiten und die jeweiligen Aufbaumodule der einzelnen Fachbereiche mit jeweils 60 Lerneinheiten auf.

Zukünftig umfasst eine Trainer*in C-Lizenzausbildung weiterhin 120 Lerneinheiten. Allerdings entfallen dabei nur noch 30 Lerneinheiten auf die Grundausbildung und dafür 90 Lerneinheiten auf die spezifischen Aufbaumodule der einzelnen Fachbereiche.

Ziel der Umstrukturierung ist es zum einen, die fachliche Trainer*innenausbildung in den spezifischen Aufbaumodulen zu intensivieren, um dadurch die Handlungskompetenz zukünftiger Trainer*innen zu steigern. Zum anderen soll dadurch interessierten Personen der Einstieg in das Lizenzsystem erleichtert werden. Daher wird zukünftig auch das Basismodul (30 Lerneinheiten) der (sportartübergreifenden) Übungsleiter*innenausbildung des Landessportbundes NRW sowie der einzelnen Kreis-, Stadt- und Regiosportbünde als Grundausbildung vom Schwimmverband NRW anerkannt. Die Basisqualifikation kann somit entweder über den Schwimmverband NRW oder den Landessportbund NRW erfolgen. Nach erfolgreich absolvierter Basisqualifikation können sich interessierte Person dann weiterhin für die spezifischen Aufbaumodule (Breitensport oder Leistungssport Schwimmen, Wasserball, Wasserspringen und Synchronschwimmen) des Schwimmverbandes NRW anmelden.

Die Änderung der Lizenzausbildungsstruktur tritt ab dem 01.01.2022 in Kraft. Alle bisher ausgestellten Lizenzen behalten weiterhin ihre Gültig und müssen nicht erneut absolviert werden.

Personen, die bereits im Jahr 2021 die Grundausbildung mit 30 Lerneinheiten des Schwimmverbandes NRW oder das Basismodul des Landessportbundes NRW absolviert haben, können sich zu den neuen Aufbaumodulen der Trainer*innen C-Ausbildung ab dem 3. Quartal 2022 anmelden.

In den ersten beiden Quartalen des Jahres 2022 finden noch die letzten Aufbaumodule in der bisherigen Struktur mit 60 Lerneinheiten statt. Zu diesen Ausbildungen können sich alle Personen anmelden, die die Grundausbildung des Schwimmverbandes NRW nach dem „alten“ System (60 Lerneinheiten) erfolgreich absolviert und bisher noch keine Aufbaumodule abgeschlossen haben.

Ab dem 3. Quartal 2022 werden dann nur noch Aufbaumodule des neuen Lizenzsystems mit 90 Lerneinheiten durch den Schwimmverband NRW angeboten. Eine Anmeldung zu diesen ist jedoch auch mit der erfolgreich absolvierten Grundausbildung über 60 Lerneinheiten der bisherigen Ausbildungsstruktur möglich.

 

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Niklas Scholz gerne zur Verfügung.

Context Column