Duisburger Schwimm- und Sport-Club erneut mit dem SchwimmGut-Zertifikat als Schwimmschule ausgezeichnet

, 08.07.2021, Kategorie: Breitensport, Schwimmverband NRW, Schwimmjugend

Die Initiative „SchwimmGut“ hat sich vor einigen Jahren auf den Weg gemacht, um die gute Arbeit der Schwimmvereine in Deutschland öffentlich herauszustellen und weiter zu fördern. Das erteilte Siegel gilt jeweils für zwei Jahre und kann, sofern die Voraussetzungen weiter erfüllt werden, danach wieder neu beantragt werden.

v. l.: Christel Dinter (DSSC), Wolfgang Hennen (DSSC), Alina Schäfer (Schwimmverband NRW)

Dies hat der Duisburger Schwimm- und Sport-Club 09/20 e.V. (DSSC) genutzt, um sich weiterhin nach außen hin als „zertifizierte Schwimmschule“ darstellen zu können.

„Wir haben uns sehr darüber gefreut. Versuchen wir doch schon seit Jahren, Kindern auf angstfreier und spielerischer Weise das Wasser näher zu bringen.“, so Christel Dinter, Fachwartin Breitensport des DSSC.

Der Verein verfolgt seit Jahren ein Stufenkonzept, das sich primär an einer kindgerechten Auseinandersetzung mit dem Bewegungsraum Wasser orientiert.
„Nach der Wassergewöhnung und der Wasserbewältigung, die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes spielend hinter sich lassen, kommt die Freude am Wasser voll zur Geltung. Die Kinder lernen jede Übungsstunde etwas Neues, wobei wir darauf achten, dass das bisher Gelernte verinnerlicht wird.“, beschreibt Dinter in Kürze das Konzept.
Wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist, dass die Kinder auf ihren Erfolgen aufbauen. Christel Dinter verrät uns, wie der Verein die Kinder immer weiter motiviert: „Wir stehen im engen Kontakt mit den Eltern und berichten im Anschluss an die Übungsstunde, was die Kinder heute geschafft haben. Das Lob durch die Übungsleiter*innen und das Erstaunen der Eltern beflügelt die Kinder.“ Die Kurse zur Wassergewöhnung und- bewältigung schließen mit dem Erwerb des „Seepferdchens“ ab.
Die Arbeit des Vereins ermöglicht es den Schulen vor Ort, dass im Schwimmunterricht auf fundierte Grundkenntnisse aufgebaut werden kann. Dadurch lässt sich der Unterricht besser planen und effizienter gestalten.

Doch auch die Pandemie ist am DSSC nicht spurlos vorbei gegangen. Mit Beginn der Sommerferien konnten Kurse, die 2020 begonnen haben, endlich abgeschlossen werden. „Trotz der langen Zwangspause konnten 75% der Kinder ihr erstes Ziel – das Seepferdchen – erreichen. Traurig ist, dass einige angemeldete Kursteilnehmer*innen trotz mehrmaligen Anrufens nicht zur Übungsstunde erschienen sind. Und das in der aktuellen Situation - das finde ich sehr schade.“, fasst Christel Dinter zusammen.

Wir wünschen dem DSSC für die weitere Arbeit viel Erfolg und bedanken uns für die tolle Arbeit.

 

Hat Ihr Verein auch Interesse sich zertifizieren zu lassen?

Hier finden Sie weitere Infos zu den Anforderungen und den attraktiven Vorteilen: www.swimpool.de/schwimmwelten/schwimmgut-zertifizierung.html

Context Column