Das J-Team Schwimmen nahm erstmalig am Jugendevent teil

von: Bozena Begic, 04.10.2013, Kategorie: Schwimmjugend, Schwimmverband NRW

Das diesjährige Jugendevent stand ganz unter dem Motto „Ehrenamt ist für mich…“
Das neu gegründete J-Team Schwimmen nahm zum ersten Mal in kleiner, jedoch engagierter Besetzung an dem Jugendevent teil. Im Rahmen der „BarCamp-Methode“ konnten die einzelnen Teams sogenannte „KICKS“, d.h. Workshops anbieten, welche vom Tanzen, über Tennisspielen bis hin zum Wassertriathlon reichten. Den letzteren KICK, welcher aus Wasservolleyball, Wasserparcours und dem Zusammensetzen eines Unterwasserpuzzles bestand,  haben die Jugendlichen des J-Teams Schwimmen im Vorfeld eigenständig erarbeitet und durchgeführt. Sie erhielten ein positives Feedback Seitens der anderen Teilnehmer.

Insgesamt nahmen 300 Jugendliche aus anderen J-Teams oder Jugendorganisationen an dem Jugendevent teil, was den bisherigen Rekord darstellte. Die Atmosphäre untern den Teilnehmern war ausgelassen und stimmungsvoll.

Einen Schwerpunkt stellte das politische Forum  „umdenken - jungdenken“ dar, welches von der Sportjugend NRW und vom Landesjugendring in das Jugendevent integriert wurde.  Insgesamt konnten sich die Teilnehmer in 12 Foren zu Themen wie Europapolitik, Wahlrecht und Rechtsextremismus im Sport austauschen. In jedem dieser Foren erarbeiteten sie Forderungen, die 5 gewählte jugendliche Delegierter vor dem Düsseldorfer Landtag am 24.01.2014 vortragen werden. Melina Kern, ein Mitglied des J-Teams Schwimmen, wurde u.a. zur Delegierten gewählt, um die Forderungen an die Politiker zu richten und mit ihnen über diese zu diskutieren.

Das J-Team Schwimmen möchte sich auch im kommenden Jahr jugendpolitisch engagieren und sich für Jugendliche und deren Interessen einsetzen.

Context Column