Content

Teilnehmerrekord beim Jugendtag der Schwimmjugend NRW

Vom 16. – 18. November 2018 fand im Hochsauerlandkreis die Jugendlehrtagung der Schwimmjugend NRW statt, die dieses Mal unter dem Motto #herausforderung #zukunft #schwimmen stand. Mit 125 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie einem 35-köpfigem Organisations- und Referententeam war das Sport- und Tagungszentrum in Hachen bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Im Anschluss an die Jugendvollversammlung (JVV) gab es eine gemeinsame Teamchallange

Bei der Anmeldung am Freitag erhielten alle Teilnehmer/innen ihr individuelles Programmheft mit ihren gewählten Workshops und Arbeitsgemeinschaften sowie ein T-Shirt. Nach dem Abendessen begrüßte der Jugendausschuss des Schwimmverbandes NRW – allen voran Andreas Wietecki, der 1. Vorsitzende der Schwimmjugend NRW – die Anwesenden. Claudia Heckmann, die Präsidentin des Schwimmverbandes NRW, richtete ein paar Grußworte an die Teilnehmer/innen und unterstrich die Bedeutung des ehrenamtlichen Nachwuchses.

Anschließend lernten sich die Teilnehmer/innen untereinander bei dem sogenannten Pyramidenspiel kennen. Bei den vielen buntgemischten Spiel- und Sportstationen kamen die jungen und erfahrenen ehrenamtlich Engagierten aus 41 Vereinen schnell ins Gespräch.

Der Samstag startete mit einem gemeinsamen Morgenkick: Beim Schnick-Schnack-Schnuck mit Anfeuern wurde es schnell laut in der Halle. Anschließend stellten die Vertreter der Schwimmbezirke NRWs ihre Präsentationen im abgewandelten Pecha-Kucha-Format vor: 12 Folien á 20 Sekunden, Thema egal.

Danach begann die erste Workshopphase. Für die zwei Workshop- und zwei AG-Phasen hatten die Teilnehmer/innen im Vorfeld jeweils zwischen acht Themen, wie z.B. Bewegung & Ernährung, Aquaball, Integration & Inklusion im Schwimmsport, Unterwasserrugby, Stressbewältigung & Selbstmanagement oder Flag-Football uvm. die Auswahl.

Am Samstagabend gab es ein abwechslungsreiches Buffet, das keine Wünsche offenließ. Anschließend startete die Jugendvollversammlung der Schwimmjugend NRW, die mit den Grußworten des Ehrenpräsidenten des Schwimmverbandes NRW Günter Schauwienold und des Vorstandmitgliedes der Sportjugend NRW Lars Mittkowski eröffnet wurde. Andreas Wietecki und Janin Döring wurden einstimmig als erster Vorsitzender und als zweite Vorsitzende der Schwimmjugend des Schwimmverbandes NRW wiedergewählt.

Nach der Jugendvollversammlung wurde es weihnachtlich: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zogen ihre mitgebrachten weihnachtlichen Kostüme und Mützen für das Rudelsingen an. Gemeinsam wurde mit einer ausgefeilten Choreographie das Weihnachtslied „Lasst uns froh und munter sein“ angestimmt. Das Video ist hier zu sehen. Die Schwimmjugend NRW fordert alle Sportvereins- und Verbandsgruppen auf, es ihnen gleich zu tun und ebenfalls unter dem Hashtag #rudelsingen ein weihnachtliches Rudelsingen aufzunehmen.

Nach der zweiten AG-Phase am Sonntagmorgen versammelten sich noch einmal alle Teilnehmer/innen sowie das Organisations- und Referententeam in der Mehrzweckhalle, um das Wochenende Revue passieren zu lassen. Die Teilnehmer/innen waren sehr begeistert von der Organisation und der Durchführung sowie von der freundschaftlichen Atmosphäre auf dem Jugendtag. Auch das Organisations- und Referententeam bedankte sich bei den motivierten und engagierten Teilnehmer/innen für das gelungene Wochenende.

Die Jugendlehrtagung der Schwimmjugend des Schwimmverbandes NRW findet alle zwei Jahre statt. Interessierte können sich bereits jetzt unverbindlich unter www.surveymonkey.de/r/FDLDKRP für den Jugendtag 2020 registrieren.

 

 

Lasst uns froh und munter sein - Rudelsingen

Impressionen von der Jugendlehrtagung 2018

Context Column