Vier WM-Starts in Ungarn: Wellbrock in starker Frühform (Update)

von: © 2022 AFP, 21.05.2022, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID)
Wellbrock gewinnt nach 10 km auch über 5 km

Wellbrock gewinnt nach 10 km auch über 5 km, (c) FIRO/SID

Olympiasieger Florian Wellbrock hat bei den Spanish Open nach den 10 km am Freitag auch das Rennen über 5 km gewonnen und sich damit seinen vierten Startplatz bei der Schwimm-WM in Budapest (18. Juni bis 3. Juli) gesichert. Der Magdeburger setzte sich im Freiwasser gegen Mychailo Romantschuk (Ukraine) durch und war anschließend "mega happy" mit seiner Leistung in Banyoles.

"Ich werde also viermal an den Start gehen bei der WM. Jetzt heißt es aber erst einmal, gesund bleiben und weiter fleißig trainieren", sagte Wellbrock. Den zweiten WM-Startplatz sicherte sich Niklas Frach (Gelnhausen), der den Zielsprint gegen Oliver Klemet (Frankfurt) gewann. Bei den Frauen schwimmen Leonie Beck und Lea Boy (beide Würzburg) bei der WM über 5 km.

Wellbrock war für die 800 und 1500 m im Becken sowie die 10 km im Freiwasser bei der WM bereits gesetzt gewesen, er peilt in diesem Sommer zudem die EM in Rom (11. bis 21. August) als zweiten Saisonhöhepunkt an.

Bundestrainer Bernd Berkhahn ist angetan von der Frühform seines Vorschwimmers. "Wir sind direkt aus dem Höhentrainingslager angereist, wo er im Gegensatz zu einigen anderen in der Trainingsgruppe bis zum letzten Tag hart durchgezogen hat", sagte Berkhahn: "Vier WM-Starts waren von Anfang an unser Plan, entsprechend gern stellen wir uns dieser Herausforderung in Ungarn nun auch."

Context Column