Kampfrichterlizenzen automatisch um ein weiteres Jahr verlängert!

von: Stefan Strehlke, 15.09.2021, Kategorie: Schwimmen, Schwimmverband NRW

Immer noch Auswirkungen von "Corona" auf die Kampfrichterfortbildungen

Bei der diesjährigen DSV-Kampfrichterobleutetagung am 11.09.2021 wurde einstimmig beschlossen, dass alle Kampfrichterlizenzen formlos um ein weiteres Jahr verlängert werden. Damit soll pragmatisch dem Umstand Rechnung getragen werden, dass nach wie vor sowohl Wettkämpfe als auch Aus- und Fortbildungen nur in sehr eingeschränktem Maße stattgefunden haben und in nächster Zukunft stattfinden werden.

Die Gültigkeit aller Kampfrichterlizenzen verlängert sich somit automatisch um zwei Jahre, ohne dass dies explizit in den Lizenzheften eingetragen wird.
Steht also in der Lizenz eine Gültigkeit bis 31.12.2020 verlängert sich dies automatisch bis 31.12.2022. Diese Regelung gilt nun für vier Jahre, also Gültigkeiten bis 2020 / 2021 / 2022 / 2023 verlängern sich auf 2022 / 2023 / 2024 / 2025.

Bei einer Teilnahme an einer Aus- oder Fortbildung werden die beiden "Kulanzjahre" mit angerechnet.

Die Regelung gilt auch für die Fortbildungspflicht der Schiedsrichter, die jährlich die Schiedsrichtertagung des Bezirks besuchen müssen. Da vielleicht auch Anfang kommenden Jahres einige Schiedsrichtertagungen nicht stattfinden können, wird die Pflicht auch für ein weiteres Jahr ausgesetzt und die Lizenzen verlängern sich um ein Jahr bis 31.12.2022.

Context Column