JEM Baku 2015 im Rahmen der 1st European Games Ruhr-Quintett vertritt den SV NRW

von: Peter Kuhne, 22.06.2015, Kategorie: Schwimmen, Schwimmjugend, Schwimmverband NRW

Unser SV NRW-Aufgebot bei der JEM in Baku (von links: Moritz Brandt, Moritz Walaschewski, Trainer Mitja Zastrow, Jana Augenstein, Hana van Loock)

Entspannt am Beckenrand:

Die diesjährigen Jugend-Europameisterschaften im Schwimmen finden in einen außergewöhnlichen Rahmen statt. Die Titelkämpfe der besten kontinentalen Nachwuchsschwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 1999/2000 weiblich und 1997/1998 männlich sind vom 23. bis 27. Juni Bestandteil der Europaspiele 2015, die von den europäischen Olympischen Komitees in der aserbeidschanischen Hauptstadt Buku ausgetragen werden. Bei der ersten Veranstaltung dieser Art sind 20 Sportarten, davon 16 olympische vertreten. Am Start sind mehr als 6.000 Athleten aus 52 Staaten. Im 31-köpfigen DSV-Team für die Schwimmwettbewerbe (14 Frauen, 17 Männer) stehen vier Aktive aus dem SV NRW. Mit Hana van Loock, Moritz Brandt und Moritz Walaschewski kommen davon drei von der SG Essen. Vervollständigt wird das Quartett von Jana Augenstein (SG Mülheim), die ebenfalls in Essen trainiert. Im deutschen Trainerteam steht mit Mitja Zastrow ein Übungsleiter der SG Essen. Der Olympiazweite mit der niederländischen 4x100m Freistilstafel von Athen 2004 gehört dem DSV-Trainerteam zum wiederholten Male bei einer JEM an. Der DSV berichtet auf seiner Homepage unter www.dsv.de täglich von den Schwimmwettbewerben. Wir vom SV NRW  hoffen natürlich, dass in diesen Berichten viel Positives vom Abschneiden der Athleten unseres Landesverbandes erscheint.

 

Fotos/ Bericht: ©Thomas Stuckert/ Peter Kuhne

Context Column