Jan Klocke wird Landestrainer Schwimmen für das Stützpunktsystem

von: Frank Rabe, 19.11.2021, Kategorie: Schwimmen

Bereits seit Januar 2020 ist Jan Klocke beim Schwimmverband NRW als OSP-Trainer für den Bundestützpunkt Schwimmen in Essen tätig. Im Rahmen einer neuen Gesamtkonzeption des Bundesstützpunktes und der ihm zuarbeitenden Landesstützpunkte wird der Aufgabenbereich der Stelle neu definiert. Jan ist ab dem 01.01.2022 nicht mehr nur für den OSP am Bundesstützpunkt Essen direkt tätig, sondern als Landestrainer für die Schnittstellenarbeit im Stützpunktsystem. Er ergänzt damit die Tätigkeit von Landestrainer Jürgen Verhölsdonk, der weiterhin für die Landeskader die Verantwortung trägt.

Mit diesem neuen Aufgabenzuschnitt hofft der SV NRW gemeinsam mit DSV, Land Nordrhein-Westfalen und Landessportbund NRW die nötigen Impulse im Bereich der flächendeckenden Nachwuchsleistungssportentwicklung in NRW setzen zu können und darüber den Bundesstützpunkt am Standort Essen zu einem Exzellenzzentrum im Schwimmen zu entwickeln.

Seitens des DSV wurde zugesagt, diese Entwicklung mit weiterem hauptberuflichen Personalressourcen zielgerichtet zu unterstützen.

Context Column