Ehrungen der Jugendschwimmer des Jahres und der Vereine mit der besten sportlichen Jugendarbeit 2014 in Bochum

, 25.03.2015, Kategorie: Schwimmen, Schwimmverband NRW, Schwimmjugend

Die Urkunden und Preise an die Vereine mit der besten sportlichen Jugendarbeit übergab SV NRW-Landestrainer Jürgen Verhölsdonk an Susanne Jedamsky (SG Bayer), Peter Schorning (SG Mülheim) und Kerstin Vogel (SG Essen)

In die Mitte genommen. Jürgen Verhölsdonk mit den Jugendschwimmern des Jahres 2014 Max Pilger (SSF Bonn) und Lisa Höpink (SG Essen)

Fotos/Bericht: ©Peter Kuhne

 

Traditionsgemäß ehrt der SV NRW die Jugendschwimmerin und den Jugendschwimmer des Jahres, sowie die Vereine mit der besten sportlichen Jugendarbeit im Rahmen einer Meisterschaft des Landesverbandes. Die Ehrung für die Preisträger des Jahres 2014 fand diesmal bei den SV NRW-Meisterschaften Lange Strecken im Bochumer Unibad statt. Die Urkunden und Preise wurden vom SV NRW-Landestrainer Jürgen Verhölsdonk (Übach-Palenberg) überreicht. Die Moderation übernahm der Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit, Peter Kuhne. Die drei ersten Vereine mit der besten sportlichen Jugendarbeit waren 2014 in dieser Reihenfolge SG Essen, SG Mülheim, SG Bayer. Für diese Vereine nahmen Kerstin Vogel (SG Essen), Peter Schorning (SG Mülheim) und Susanne Jedamsky (SG Bayer) die Preise entgegen. Anschließend erfolgte die Ehrung für die Jugendschwimmerin und den Jugendschwimmer des Jahres 2014 im SV NRW. Für diese Titel konnte Jürgen Verhölsdonk Lisa Höpink (SG Essen) und Max Pilger (SSF Bonn) auszeichnen. Für Lisa Höpink war es bereits die zweite Ehrung als Jugendschwimmerin des Jahres in Folge. Max Pilger gewann den Titel zum ersten Mal. Da beide aus Altersgründen in diesem Jahr nicht mehr an der Wertung teilnehmen können (gewertet werden nur die aktuellen  JEM-Jahrgänge) werden bei der nächsten Ehrung andere Athleten auf dem Siegerpodest Platz nehmen. Der SV NRW wünscht Lisa Höpink und Max Pilger alles Gute für ihre weitere sportliche Entwicklung. Wir sind davon überzeugt, dass wir über dieses Duo auch in Zukunft noch viel Positives berichten können.

Context Column