Wasserballer starten mit Niederlage gegen Ungarn in die Weltliga (Update)

von: © 2018 AFP, 24.10.2018, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID), Wasserball (SID)
Marko Stamm erzielte zwei der deutschen Treffer

Marko Stamm erzielte zwei der deutschen Treffer

Deutschlands Wasserballer sind mit einer Niederlage in die Weltliga gestartet. Am ersten Spieltag der Europa-Gruppe A unterlag die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) in Szolnok mit 9:17 (1:3, 2:5, 2:4, 4:5) gegen Weltcup-Gewinner Ungarn, nachdem es vor Monatsfrist beim Weltcup-Turnier in Berlin noch einen überraschend 12:10-Vorrundenerfolg gegen den späteren Titelgewinner gegeben hatte.

Beim Wiedersehen geriet die ohne die Stammkräfte Julian Real und Moritz Schenkel angetretene DSV-Auswahl diesmal frühzeitig mit 1:4 in Rückstand und schaffte in der Folge kein Comeback mehr. "Man hat gemerkt, dass wir nur in Bestbesetzung eine Chance haben", sagte Bundestrainer Hagen Stamm (Berlin). Die deutschen Tore erzielten Dennis Strelezkij, Marko Stamm, Ben Reibel (je 2), Dennis Eidner, Maurice Jüngling und Hannes Schulz.

Die DSV-Auswahl ist aber weiterhin im Rennen um einen Endrundenplatz. Nach einer Änderung des Spielmodus qualifizieren sich in der Viererrunde die ersten beiden Teams jeder Gruppe zunächst für das Finalturnier des im Vorjahr neugeschaffenen Europa Cups für Nationalmannschaften, bei dem dann die europäischen Vertreter beim Weltliga-Finale ermittelt werden. Nächster Gegner der deutschen Mannschaft ist am 13. November in Krefeld Weltliga-Neuling Malta.

Context Column