"Ganz eigene Liga": Ex-Schwimmstars verneigen sich vor Wellbrock (Update)

von: © 2021 AFP, 05.08.2021, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID)
Florian Wellbrock erntet viel Lob für seine Leistung

Florian Wellbrock erntet viel Lob für seine Leistung, (c) SID

Ehemalige Schwimmstars haben sich nach Florian Wellbrocks Goldrennen über 10 km vor dem Olympiasieger verneigt. "Hut ab, das war absolut verdient", sagte "Albatros" Michael Groß, der 1988 in Seoul das bislang letzte Gold eines Schwimmers gewonnen hatte, dem SID: "Es ist extrem wichtig, dass das deutsche Schwimmen aus dem Tal der Tränen wieder rausgekommen ist. Aber Tokio kann nur der erste Schritt gewesen sein."

Auch Weltrekordler Paul Biedermann freute sich mit dem ersten deutschen Freiwasser-Olympiasieger in der Geschichte. Wellbrock habe "Historisches geschaffen", sagte der Doppel-Weltmeister von 2009: "Eine Medaille im Becken und im Freiwasser zu gewinnen, ist eine ganz eigene Liga und spricht für das Ausnahmetalent." Wellbrock (23) hatte vor seinem Triumph im Odaiba Marine Park auch im Tokyo Aquatics Centre Bronze über 1500 m Freistil geholt.

Britta Steffen, Doppel-Olympiasiegerin von 2008, attestierte Wellbrock eine "Riesenleistung". "Der Junge hat es geschafft, und das in einer Schönheit und Ästhetik, vor der ich einfach nur den Hut ziehen kann", sagte die Berlinerin dem SID. Auch Ex-Weltmeisterin Franziska van Almsick war begeistert: "Er ist zu einem fokussierten, klaren und ruhigen Athleten geworden, der meinen großen Respekt verdient."

Context Column