Peirsol schwimmt bei WM-Trials Weltrekord (Update)

von: © 2005 sid new media, 03.04.2005, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID)

Aaron Peirsol hat bei den WM-Trials in Indianapolis seinen eigenen Weltrekord über 100m Rücken auf 53,17 Sekunden verbessert. Damit blieb der 21-Jährige fast drei Zehntelsekunden unter seiner alten Bestmarke (53,45).

US-Schwimmer Aaron Peirsol

US-Schwimmer Aaron Peirsol

Bei den WM-Trials der US-Schwimmer in Indianapolis hat der dreifache Olympiasieger Aaron Peirsol für den ersten Weltrekord des Qualifikation-Turniers gesorgt. Der 21 Jahre alte Kalifornier verbesserte in 53,17 Sekunden seinen eigenen Weltrekord über 100m Rücken und sorgte damit für das erste große Glanzlicht bei den bis Mittwoch dauernden Ausscheidungskämpfen für die WM im Juli in Montreal. Peirsol blieb fast drei Zehntelsekunden unter seiner alten Bestmarke (53,45), die er als Startschwimmer in der olympischen Lagenstaffel in Athen aufgestellt hatte.

Phelps und Vanderkaay sichern sich WM-Tickets

Auch Superstar Michael Phelps erwischte einen Trial-Start nach Maß. Der 19 Jahre alte sechsfache Athen-Gewinner siegte über 200m und 400m Freistil jeweils vor seinem Trainingspartner Peter Vanderkaay. Beide sicherten sich damit ebenso je zwei WM-Tickets wie die erst 15-jährige Katie Hoff, die über 200m Freistil und 200m Lagen der Konkurrenz keine Chance ließ. Über die Lagendistanz schwamm Hoff in US-Rekordzeit von 2:11,24 Minuten das drittschnellste Rennen aller Zeiten.

Hinter Phelps und Vanderkaay belegten über 200 m Freistil Klete Keller und Ryan Lochte die Plätze drei und vier. Damit startet bei der WM in Montreal erneut die olympische Gold-Staffel, die in Athen überraschend die Australier bezwungen hatte.

Context Column