Mickelson beim BellSouth Classic am Start (Update)

von: © 2005 sid new media, 30.03.2005, Kategorie: Sport-News

Beim BellSouth Classic in Duluth wird Phil Mickelson an den Start gehen. Der Sieger von 2000 braucht dabei nicht seine ärgsten Konkurrenten auf der PGA-Tour zu fürchten, denn Singh, Woods und Els sagten ihren Start ab.

Phil Mickelson geht in Duluth an den Start

Phil Mickelson geht in Duluth an den Start

Wenn am Donnerstag in Duluth/Georgia das BellSouth Classic beginnt, werden die Zuschauer von den derzeit vier besten Profi-Golfern lediglich Phil Mickelson zu Gesicht bekommen. Der US-amerikanische Sieger von 2000 bereitet sich beim PGA-Turnier im US-Bundesstaat Georgia auf seine angestrebte Titelverteidigung beim US-Masters nächste Woche in Augusta vor, während seine ärgsten Konkurrenten auf der Tour eine Woche vor dem ersten Major-Turnier des Jahres allesamt pausieren. Sowohl Tiger Woods, Vijay Singh, als auch Ernie Els sagten ihren Start bei den BellSouth Classic ab.

"Jeder bereitet sich anders auf ein großes Event vor", erklärte Mickelson, der diese Saison bereits in Phoenix und Pebble Beach siegte. "Früher wusste ich nicht genau, was für mich das beste ist", erläuterte der Weltranglistenvierte weiter, "doch seit dem letzten Jahr und meinen Auftritten bei den Majors scheine ich den optimalen Weg gefunden zu haben."

Mit von der Partie ist auch Südafrikas Retief Goosen, die Nummer fünf der Weltrangliste, und der an Nummer zehn geführte US-Amerikaner Stewart Cink, die zusammen mit Mickelson die einzigen Spieler aus den Top Ten sind, die in Duluth ihre Form für das US-Masters konservieren wollen.

Context Column