Kenny Perry triumphiert - Singh wieder Nummer eins (Update)

von: © 2005 sid new media, 21.03.2005, Kategorie: Sport-News

Kenny Perry hat sich den Sieg beim Bay Hill Invitational der Golfprofis gesichert. Der US-Amerikaner lag am Ende zwei Schläge vor dem Briten Graeme McDowell und Vijay Singh, der nun wieder Weltranglistenerster ist.

Kein Sieg, aber wieder Nummer eins: Vijay Singh

Kein Sieg, aber wieder Nummer eins: Vijay Singh

Kenny Perry holte sich den Turniersieg, Vijay Singh die Führung in der Weltrangliste: Das Bay Hill Invitational der Golfprofis in Orlando/Florida endete in der vergangenen Nacht mit einem Triumph des US-Amerikaners Kenny Perry. Der Ryder-Cup-Spieler rettete seine Spitzenposition mit einer abschließenden 70-er Runde und machte damit seinen achten Sieg auf der PGA-Tour perfekt. Dieser brachte dem 44-Jährigen 900.000 Dollar Preisgeld ein. Bernhard Langer (Anhausen) kam auch am letzten Tag nur mäßig mit dem Par-72-Kurs im Bay Hill Club and Lodge klar und musste sich nach einer schwachen 74 letztlich mit dem geteilten 52. Platz zufrieden geben. Der Münchner Alexander Cejka war am Cut gescheitert.

Singh zeigt Nerven

Erst am letzten Loch fiel die Entscheidung zugunsten Perrys, der fast das ganze Turnier über die Bürde des Führenden getragen hatte. Vijay Singh von den Fidschi-Inseln lieferte sich zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem US-Amerikaner. Am 18. Grün aber zeigte Singh Nerven, leistete sich einen Doppel-Bogey und musste den Turniersieg abschreiben. Gemeinsam mit dem Briten Graeme McDowell, der am Schlusstag mit einer 66 glänzte, blieb für den überragenden Spieler der Vorsaison aber nicht nur Platz zwei. Auch die Führung in der Weltrangliste hat Singh zurückerobert. Im neuen Ranking führt der 42-Jährige nun wieder vor Tiger Woods. Der US-Superstar, der beim Bay Hill Invitational auf dem 23. Platz landete, hatte Singh erst vor zwei Wochen an der Spitze abgelöst.

Context Column