Hirntumor bei Paralympics-Siegerin Krawzow (Update)

von: © 2021 AFP, 16.10.2021, Kategorie: Sport-News, Schwimmen (SID)
Paralympics-Siegerin Krawzow hat einen Hirntumor

Paralympics-Siegerin Krawzow hat einen Hirntumor, (c) FIRO SPORTPHOTO/SID

Schock für Paralympics-Siegerin Elena Krawzow: Bei der sehbehinderten Schwimmerin, die in Tokio Gold über 100 m Brust gewonnen hatte, wurde ein Tumor in der linken oberen Gehirnhälfte festgestellt. Das teilte sie am Samstag über ihre Social-Media-Kanäle mit.

"Dass mich ein Besuch beim Arzt so aus dem Leben reißt, hätte ich nie gedacht", schrieb Krawzow. Bereits seit Tokio habe sie unter Kopfschmerzen und Schwindelattacken gelitten. Nach ihrem Urlaub wollte sie die Ursache abklären lassen. Eine MRT-Untersuchung, die in der vergangenen Woche stattfand, habe den Tumor-Befund ergeben.

"Das ist eine Nachricht, die erschüttert", sagte Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) dem Sport-Informations-Dienst (SID): "Ich wünsche ihr alles erdenklich Gute und die Hoffnung auf eine Heilung."

Am vergangenen Sonntag sei sie kurzzeitig in der Berliner Charite stationär aufgenommen worden, teilte Krawzow mit, am Montag folgte eine Gewebeprobe: "Jetzt heißt es zwei quälend lange Wochen abwarten, bis alle Ergebnisse da sind."

Ihre Termine hat die 27-Jährige bis auf Weiteres abgesagt. "Jetzt muss ich mich erstmal um meine Gesundheit kümmern, aber wenn alles gut läuft, werde ich zum Leistungssport zurückkehren! Versprochen!", schrieb sie weiter.

Context Column