Deutsche Tischtennis-Damen sichern siebten Platz (Update)

von: © 2005 sid new media, 29.03.2005, Kategorie: Sport-News

Die deutschen Tischtennis-Damen haben bei der EM in Aarhus das Spiel um Platz sieben mit 3:2 gegen Russland für sich entschieden. Den Titel holte sich Rumänien durch ein 3:2 gegen Kroatien.

Platz sieben für die deutschen Damen

Platz sieben für die deutschen Damen

Im Spiel um Platz sieben haben sich die deutschen Tischtennis-Damen bei der EM in Aarhus mit 3:2 gegen Russland durchgesetzt. Das Team des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) wiederholte somit sein Ergebnis von der vorherigen EM 2003 in Courmayeur.

Für die im Viertelfinale an Rumänien gescheiterte Mannschaft von Damen-Bundestrainer Tobias Beck holten die zweimal erfolgreiche EM-Debütantin Kristin Silbereisen (Homberg) sowie die EM-Fünfte Laura Stumper (Busenbach) die Punkte zum Erfolg gegen die Russinnen. Zum Platzierungsrunden-Auftakt hatten die Damen 1:3 gegen Österreich verloren.

Dritter Titel für Rumänien

Derweil haben sich die Rumäninnen in Aarhus zum dritten Mal den Mannschafts-Titel gesichert. Im Endspiel besiegte der Viertelfinal-Bezwinger des deutschen Teams Kroatien 3:2 und wiederholte damit seine Erfolge von 1992 und 2002.

Im Lager der DTTB-Damen fiel die Bilanz durchwachsen aus. "Platz sieben ist nicht unser Traumergebnis, aber wir können uns künftig nach weiter hochspielen", meinte Hoffnungsträgerin Silbereisen nach dem doppelten Einsatz. Bundestrainer Beck, der auf Elke Wosik (Busenbach) verzichtete und Irene Ivancan (Schwarza) gegen Österreich debütieren ließ, betrachtete das Resultat trotz der formalen Stagnation als Fortschritt: "Das Endergebnis haben wir am Schlusstag nur mit jüngeren Spielerinnen erreicht und damit bei unserem Umbruch einen Schritt nach vorne gemacht. Allerdings haben die erkennbaren Schwächen auch gezeigt, dass wir noch Zeit brauchen."

Context Column