Deutsche Hockey-Teams werden Europacup-Dritte (Update)

von: © 2005 sid new media, 28.03.2005, Kategorie: Sport-News

Im Europapokal der Pokalsieger haben die Damen von Rot-Weiß Köln und der Uhlenhorster HC Hamburg bei den Herren jeweils den dritten Platz erreicht. Köln schlug Glasgow 3:0, die Hamburger gewannen gegen Eindhoven 8:7.

Im Pokalsieger-Cup erreichen Köln und Hamburg Platz drei

Im Pokalsieger-Cup erreichen Köln und Hamburg Platz drei

Jeweils dritte Plätze erreichten die Damen von Rot-Weiß Köln und die Herren des Uhlenhorster HC Hamburg im Hockey-Europapokal der Pokalsieger. Die Kölnerinnen schlugen vor eigenem Publikum im "kleinen" Finale Glasgow Western 3:0 (2:0), die Hamburger gewannen das Spiel um Rang drei erst im Siebenmeterschießen 8:7 (4:4, 4:3) gegen Oranje Zwart Eindhoven.

Minz verwandelt entscheidenden Siebenmeter

Die Tore für die RWK-Damen erzielten vor knapp 500 Zuschauern Kerstin Hoyer, Anna Geiter und Sarah Schwarz. Für Vize-Meister UHC verwandelte Christian Minz den entscheidenden Siebenmeter. Zuvor hatten Maikel Brekelmans und Moritz Fürste jeweils zweimal für die Hanseaten getroffen.

"Wir sind mit dieser Bronzemedaille sehr zufrieden", lautete das Fazit von Kölns Trainer Wolfgang Kluth. Sein Hamburger Kollege Lutz Reiher wies auf den Nachteil der kurzen Vorbereitung auf dieses Turnier hin: "Andere standen schon voll im Saft, während wir erst vor zwei Wochen wieder mit dem Training auf dem Feld begonnen haben."

Context Column