Cambridge-Achter verliert gegen Oxford (Update)

von: © 2005 sid new media, 27.03.2005, Kategorie: Sport-News

Der Ruder-Achter der englischen Elite-Universität Cambridge hat den Klassiker auf der Themse gegen Oxford verloren. Im unterlegenen Boot der "Light Blues" saßen bei der 151. Auflage des Rennens gleich vier Deutsche.

Oxford siegte gegen Cambridge

Oxford siegte gegen Cambridge

Bei der 151. Auflage des Ruder-Klassikers Cambridge gegen Oxford auf der Themse bei London konnte den Ruder-Achter aus Cambridge auch ein deutsches Quartett nicht vor einer Niederlage bewahren. Die "Light Blues" mit den beiden Olympia-Teilnehmern Bernd Heidicker (Herne) und Sebastian Schulte (Wiesbaden) sowie Matthias Kleinz (Limburg) und Steffen Buschbacher (Berlin) unterlagen beim berühmtem Rennen der beiden Elite-Universitäten dem Favoriten aus Oxford überraschend deutlich.

Nach 6,74 Kilometern zwischen den Bezirken Putney und Mortlake hatten die "Dark Blues" vor mehr als einer Viertelmillion Fans an der Strecke und rund 400 Millionen Fernsehzuschauern in 180 Ländern gut zwei Längen Vorsprung und feierten ihren 72. Sieg.

In der Historie liegt Cambridge mit 78 Erfolgen immer noch vorne. 1877 endete das Duell mit einem Remis. Der Zielrichter soll damals so betrunken gewesen sein, dass er nicht in der Lage war, ein Siegerboot zu bestimmen. Im Vorjahr hatte Cambridge gewonnen, Buschbacher saß damals wie der Regensburger Sebastian Mayer im Siegerboot.

Context Column