Athletikcamp 2020 in der Schwimmsportschule Übach-Palenberg

von: Peter Kuhne, 18.08.2020, Kategorie: Schwimmen, Schwimmjugend, Schwimmverband NRW

Junge Sportler*innen endlich wieder aktiv

Die Teilnehmer am Athletikcamp 2020 in Übach-Palenberg

Abstand halten, das Gebot der Stunde

Fotos/Bericht: ©Peter Kuhne

Seit dem Frühjahr lag der Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Sportler*innen unseres Landesverbandes aus den bekannten Gründen weitgehend auf Eis. In der letzten Woche der Sommerferien in NRW dann endlich das große Aufatmen. Die Fachsparte Schwimmen konnte in der Schwimmsportschule des SV NRW in Übach-Palenberg, selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln, ihr Athletikcamp 2020 durchführen.

Hierzu hatten vom 03.08. bis 07.08.2020 der Landesreferent Leistungssport, Frank Lamodke und der Landestrainer Schwimmen, Jürgen Verhölsdonk 30 Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2008/2009 (weiblich) und 2007/2008 (männlich) eingeladen.
Die Sportler kamen aus fünfzehn Vereinen. Mit acht Aktiven war der Bezirk Ruhrgebiet am stärksten vertreten, gefolgt vom Bezirk Nordwestfahlen mit sieben und dem Bezirk Mittelrhein mit sechs Aktiven. Der Bezirk Rhein-Wupper stellte fünf und der Bezirk Südwestfalen fünf Sportler.

Die Anreise nach Übach-Palenberg erfolgte am 03.08.2020 im Laufe des Vormittags. Die Sportler*innen wurden in zwei feste Gruppen eingeteilt, die jeweils parallel trainiert, und dann die Sportstätte (Turnhalle und Schwimmhalle) gewechselt haben.
In der Turnhalle wurden die Schwerpunkte des Athletiktrainings täglich gewechselt. In der Schwimmhalle wurden den jungen Athleten neben dem Schwimmtraining auch Grundkenntnisse der anderen Fachsparten vermittelt, die von den Sportlern auch aktiv umgesetzt wurden. So gab es durch Doris Walper (Fachwartin Synchronschwimmen SV NRW) eine Einführung in das Synchronschwimmen mit Übungen zur Verbesserung des Wasser- und Körpergefühls. Patrick Rodriguez (SV NRW) übernahm die Einführung in das Wasserspringen mit Übungen zur Verbesserung des Eintauchens, bei dem diverse Sprünge vom 1m, 2m und 3m-Brett absolviert wurden. Eine Einführung in das Wasserballspiel führte Marco Leo (Landestrainer Wasserball SV NRW) durch, an deren Ende bei den Mädchen und Jungen jeweils ein kurzes Wasserballspiel auf dem Programm stand.
Alle Fachtrainer bescheinigten den Schwimmer*innen großes Interesse an den für sie eher „fremden“ Sportarten.

Auch das wichtige Thema Dopingprävention war Teil des Lehrgangs. Hier ging es darum was Doping ist, sowie um Nahrungsergänzungsmittel, Dopingfallen, Ablauf einer Dopingkontrolle bei Minderjährigen bei Schwimmwettkämpfen mit Rechten und Pflichten bei Dopingkontrollen. Außerdem gab es eine Vorstellung der App NADAmed.
Höhepunkt des geselligen Teils des Athletikcamps 2020 war am letzten Abend des Lehrgangs ein gemeinsames Grillen auf dem Gelände der Schwimmsportschule.

Einen herzlichen Dank richtete Landestrainer Jürgen Verhölsdonk an das Trainerteam vor Ort, die da waren Klaas Focken vom LLSTP Krefeld und Max Mral vom LLSTP Dortmund, die für das Athletiktraining zuständig waren, sowie Ulrike Rothärmel (Übach-Palenberg) und Julie Ann Weßler (LLSTP Essen), die für das Schwimmtraining verantwortlich zeichneten.

Context Column