Content

Schwimmlehrerassistent*in

(passgenaue Ausbildung für die Helfer*innen bei der Zertifizierung zur SchwimmGut-Schwimmschule)

Basisinformationen

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in umfasst insgesamt 30 Lerneinheiten. Davon finden 20 theoretische und praktische Lerneinheiten während der Präsenzphase statt. 10 Lerneinheiten umfasst das e-Learning, welches zu Hause am Computer ort- und zeitunabhängig von jedem/jeder Teilnehmer*in individuell bearbeitet werden kann. Aufgrund des e-Learnings können die Präsenzzeiten intensiver genutzt werden. Der Zugang zur e-Learning-Plattform wird ca. 2 Wochen vor dem ersten Präsenztag freigeschaltet. Für diese Ausbildung sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe

Diese Ausbildung richtet sich an alle Interessierten, die beim Anfängerschwimmen (Wassergewöhnung, -bewältigung & -sicherheit) z.B. im Verein helfen wollen, wie z.B. engagierte Eltern, Senior*innen oder Student*innen usw. Der/die Schwimmlehrerassistent*in ist die passgenaue Ausbildung für alle Übungsleiter*innen und Helfer*innen am Beckenrand oder im Wasser für die Zertifizierung als SchwimmGut-Schwimmschule.

Achtung: Wir weisen explizit darauf hin, dass bei allen Angeboten im Anfängerschwimmen und darüber hinaus rettungsfähige Personen anwesend sein müssen. Das heißt: Die Personen müssen entsprechend der Anforderungen des Schwimmbades eine Rettungsfähigkeit nachweisen und auch rettungsfähig sein!

Worum geht´s?

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in umfasst sowohl theoretische als auch praktische Inhalte zu den Themen Wassergewöhnung, -bewältigung und -sicherheit. Darüber hinaus werden wichtige Grundlagen der Sportpädagogik sowie der Methodik und Didaktik vermittelt.

Organisatorische und rechtliche Grundlagen sowie weiterführendes Material geben den zukünftigen Übungsleiter*innen die nötige Sicherheit mit an die Hand, um den leitenden Trainer*innen im Bereich des Anfängerschwimmens helfend zur Seite zu stehen.

Wichtige Querschnittsthemen, wie z.B. Vielfalt sowie die Prävention von interpersoneller (sexualisierter) Gewalt ergänzen die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in.

Blended Learning (e-Learning)

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in besteht aus zwei Präsenztagen sowie einem onlinebasierten Blended Learning-Angebot. Sowohl die beiden Präsenztage als auch das Blended Learning-Modul sind verpflichtend. Der Zugang zur Blended Learning-Plattform wird ca. 2 Wochen vor dem ersten Präsenztag freigeschaltet. Die Inhalte des Blended Learning-Moduls dienen als Grundlage für eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Ausbildung an den beiden Präsenztagen. Für die Blended Learning-Plattform Moodle ist ein Zugang zu einem PC mit Internetverbindung erforderlich. Das Blendend Learning-Modul umfasst insgesamt  10 Lerneinheiten á 45 Minuten, sodass für die Bearbeitung der Aufgaben zu Hause ca. 7h 30min anzusetzen sind. Alle Informationen zum Blended Learning-Modul erhalten die Teilnehmer*innen vorab per Mail.

Inhalte der Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in:

  • Wassergewöhnung, -bewältigung & -sicherheit
  • Sportpädagogik, Methodik & Didaktik
  • Spiel- & Übungsformen, Hilfsmittel
  • Rechtliche & organisatorische Grundlagen
  • Elterninformationen, Übungsaufgaben für zu Hause & weiterführendes Material
  • Integration & Inklusion

Ziele der Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in:

Die Teilnehmer*innen:

  • können z.B. die Vereine bei der Durchführung der Angebote im Anfängerschwimmen unterstützten.
  • besitzen ein umfangreiches Repertoire an Spiel- und Übungsformen um die Ziele des jeweiligen Angebots im Anfängerschwimmen (Wassergewöhnung, -bewältigung oder –sicherheit) zu erreichen.
  • wissen, wie eine Übungsstunde aufgebaut ist und worauf sie bei der operativen Durchführung eines Angebotes im Anfängerbereich (Wassergewöhnung, -sicherheit und –bewältigung) im Flach- und Tiefwasser achten müssen.
  • kennen die Grundlagen der Sportpädagogik sowie der Methodik und Didaktik und können diese bei der Durchführung eines Angebotes im Anfängerschwimmen anwenden.
  • sind sicher in der Kommunikation mit den Eltern und können ihnen wertvolle Tipps mit an die Hand geben.
  • sind sicher im Umgang mit Querschnittsthemen des Schwimmsports, wie z.B. den rechtlichen Grundlagen.

Organisation

Der Lehrgänge bestehen aus mehreren Teilen, die nur zusammen gebucht werden können.

Lehrgangsgebühr

Die Gebühren richten sich nach dem Veranstaltungsformat und sind unten bei den Veranstaltungsterminen angegeben.

Erforderliche Unterlagen für die Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung liegt erst vor, wenn die erforderlichen Unterlagen vollständig eingereicht worden sind, vorher besteht kein Anrecht auf einen Ausbildungsplatz (--> Warteliste).

  • Alle Teilnehmer*innen müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben
  • Anmeldung (evtl. mit Empfehlung eines dem Schwimmverband NRW angeschlossenen Vereins) inkl. Einzugsermächtigung und Selbsterklärung zum Gesundheitszustand

Wichtige Hinweise

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in beinhaltet u.a. theoretische Inhalte, die im Seminarraum vermittelt werden. Dafür benötigen die Teilnehmer*innen Schreibutensilien.

Die praktischen Inhalte werden im Flach- und Tiefwasser vermittelt. Dafür ist es dringend notwendig, dass die Teilnehmer*innen für die Präsenztage Schwimmsachen mitbringen. In der Schwimmhalle sind keine Glasflaschen erlaubt.

Diese Ausbildung beinhaltet keine Übernachtung. (Ausnahme: Lehrgang in Hachen.)

Zertifikatsverlängerung

Das Zertifikat als Schwimmlehrerassistent*in muss alle 4 Jahre mit mind. 15 Lerneinheiten verlängert werden. Für die Verlängerung des Zertifikats benötigen wir

  • das Zertifikat im Original sowie
  • die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an einer anerkannten Fortbildung (Kopie der Teilnahmebescheinigung).

Anerkennung als Lizenzverlängerung

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in wird für die Verlängerung aller C-Trainer*innen-Lizenzen des Schwimmverbandes NRW sowie für die allgemeine, sportartübergreifende Übungsleiter*in-C-Lizenz des Landessportbundes NRW anerkannt.

Für die Verlängerung der Lizenz benötigen wir die Lizenz im Original, die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an der Ausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in (Kopie der Teilnahmebescheinigung) sowie einen gültigen Nachweis der Rettungsfähigkeit entsprechend der Prüfungsanforderungen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) Bronze (Kopie), der nicht älter als zwei Jahre ist (siehe Merkblatt für Lizenzinhaber*innen).


Ausbildungsgänge & Anmeldung

Lehrgangsnummer: N.N. (Ausrichter: Bezirk Mittelrhein)

Teil 1 | 09.10.2021 | Köln (Deutsche Sporthochschule)
Teil 2 | 24.10.2021 | Köln (Deutsche Sporthochschule)

Beginn | Jeweils 09.00 Uhr

100 € für Mitgliedsvereine im Schwimmbezirk Mittelrhein
165 € für Mitgliedsvereine im SV NRW
350 € für Nicht-Mitgliedsvereine oder außerhalb NRW

Alle Preise beinhalten Verpflegung inkl.

ZUR VERANSTALTUNG ANMELDEN (externe Seite)
Nur noch Plätze auf der WARTELISTE


Lehrgangsnummer: 2021-QS-05

Teil 1 | 20.11.2021 | Oelde (Lambertus-Schule Stromberg)
Teil 2 | 21.11.2021 | Oelde (Lambertus-Schule Stromberg)

Beginn | 09.00 Uhr
Ende | ca. 18.00 Uhr

165 € für Mitgliedsvereine im SV NRW
330 € für Nicht-Mitgliedsvereine oder außerhalb NRW

Alle Preise beinhalten Verpflegung inkl.

ZUR VERANSTALTUNG “2021-QS-05“ ANMELDEN
Nur noch Plätze auf der WARTELISTE


Schwimmlehrer*in

(passgenaue Ausbildung für die verantwortlichen Übungsleiter*innen bei der Zertifizierung zur SchwimmGut-Schwimmschule)

Basisinformationen

Schwimmlehrer*innen sind qualifiziert, Schwimmausbildungen zu planen und durchzuführen. Des Weiteren sind sie im Auftrag der Vereine, Schulen und Hochschulen zur Abnahme von Schwimmabzeichen (z.B. Seepferdchen oder Deutsches Schwimmabzeichen Bronze etc.) berechtigt. Die Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in umfasst 30 Lerneinheiten und baut auf der Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in auf. Die Aufteilung der 30 Lerneinheiten ist wie folgt:

  • 10 Lerneinheiten zeit- und ortsunabhängig im eLearning
  • 20 Lerneinheiten als Präsenzveranstaltung vor Ort mit theoretischen & praktischen Inhalten

Die 10 eLearning-Einheiten können von jedem/jeder Teilnehmer*in individuell bearbeitet werden. Der Zugang zur Online-Plattform wird ca. 2 Wochen vor dem ersten Präsenztag freigeschaltet.

Zielgruppe

Die Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in richtet sich an alle Inhaber*innen des Zertifikats Schwimmlehrerassistent*in, die verantwortlich im Anfängerschwimmen helfen, eigene Gruppen leiten und Schwimmabzeichen abnehmen wollen. 

Außerdem können Inhaber*innen von Trainer-C-Lizenzen des Schwimmverbandes NRW die Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in nutzen, um ihre Kenntnisse im Anfängerschwimmen aufzufrischen und ihre Lizenz zu verlängern.

Worum geht´s?

Die Teilnehmer*innen der Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in lernen, das Anfängerschwimmen im Verein verantwortlich zu planen und Gruppen eigenständig zu leiten. Sie werden darauf vorbereitet, Schwimmabzeichen mit geschultem Auge abzunehmen. 

Während der Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in wird die strategische Planung eines Kursangebots im Anfängerschwimmen besprochen. Außerdem werden die rechtlichen Grundlagen vertieft und die Strukturen des Sports abgebildet. 

Hinsichtlich der Trainingslehre lernen die Teilnehmer*innen die koordinativen und konditionellen Grundlagen sowie deren Integration in die Planung der Übungsstunde kennen. Sie entwickeln die Übungen hinsichtlich der Wasserbewältigung und –sicherheit weiter, sodass sie ihren Schwimmlehrerassistent*innen mit Rat und Tat zur Seite stehen können. 

Mit der Vorbereitung, Durchführung & Reflexion der Lehrproben vertiefen die Teilnehmer*innen ihre Kenntnisse in der Praxis im Wasser und am Beckenrand und erhalten von den Referent*innen und anderen Teilnehmer*innen ein qualifiziertes Feedback.

eLearning

Die Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in besteht aus einem Präsenzteil und einem onlinebasierten eLearning-Angebot. Beide Teile sind verpflichtend und erforderlich für das Zertifikat zum/zur Schwimmlehrer*in. 

Der Zugang zur eLearning-Plattform "Sportbildung-Online" wird ca. 2 Wochen vor dem ersten Präsenztag freigeschaltet. Die Inhalte des eLearning-Moduls dienen als Grundlage für eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Ausbildung während der Präsenztage. 

Für die eLearning-Plattform ist ein Zugang zu einem internetfähigen Endgerät erforderlich. Das eLearning-Modul umfasst insgesamt 10 Lerneinheiten á 45 Minuten, sodass für die Bearbeitung der Aufgaben zu Hause ca. 7h30min einzuplanen sind. Alle Informationen zum eLearning-Modul erhalten die Teilnehmer*innen vorab per Mail.

Inhalte der Ausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in

  • Strategische Planung eines Kursangebotes
  • Koordinative & konditionelle Fähigkeiten
  • Vertiefung Wasserbewältigung & -sicherheit
  • Praktische Abnahme der Schwimmabzeichen
  • Vertiefung der rechtlichen Grundlagen
  • Funktionen des Sports, Vereins- & Verbandsstrukturen

Ziele der Ausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in

Die Teilnehmer*innen:

  • können Angebote im Anfängerschwimmen planen und verantwortlich leiten.
  • vertiefen ihr umfangreiches Wissen bzgl. der weiterführenden Übungen in der Wasserbewältigung & -sicherheit und können den Schwimmlehrerassistent*innen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • lernen die trainingswissenschaftlichen Grundlagen hinsichtlich der koordinativen und konditionellen Fähigkeiten kennen und können diese gezielt in die Planung einer Übungsstunde und einer Kursreihe mit einplanen.
  • kennen die rechtlichen Grundlagen und die Strukturen im Vereins- und Verbandssport und können diese sicher anwenden und für ihre Angebote nutzen.

Organisation

Die Zertifikatsausbildung besteht aus mehreren Teilen. Das eLearning und die Präsenzveranstaltung können nur zusammen gebucht werden.

Achtung: Einige Lehrgänge haben neben dem eLearning- und dem Präsenzmodul auch einen Online-Lehrgang über 4 Lerneinheiten via Zoom, sodass an den Präsenztagen mehr Zeit für die Praxiseinheiten bleibt.

Lehrgangsgebühr

Die Gebühren richten sich nach dem Veranstaltungsformat und sind unten bei den Veranstaltungsterminen angegeben.

Erforderliche Unterlagen für die Anmeldung

  • Eine verbindliche Anmeldung liegt erst vor, wenn die erforderlichen Unterlagen vollständig eingereicht worden sind, vorher besteht kein Anrecht auf einen Ausbildungsplatz.
  • Alle Teilnehmer*innen müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Die Teilnehmer*innen müssen das Zertifikat zum/zur Schwimmlehrerassistent*in oder eine aktuelle Trainer*in-C-Lizenz des Schwimmverbandes NRW vorlegen.
  • Gültiger Nachweis der Rettungsfähigkeit entsprechend den Prüfungsanforderungen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) Bronze (Kopie) nicht älter als 2 Jahre (kann bis zu einem halben Jahr nach Lehrgangsende nachgereicht werden, Zertifikatsvergabe bei Nachweis der Rettungsfähgkeit)
  • Anmeldung (evtl. mit Empfehlung eines dem Schwimmverband NRW angeschlossenen Vereins) inkl. Einzugsermächtigung und Selbsterklärung zum Gesundheitszustand

Wichtige Hinweise

Die Zertifikatsausbildung beinhaltet eine lehrgangsbegleitende Lernerfolgskontrolle. Sie besteht aus einer schriftlichen Wissensüberprüfung (Klausur) und der Demonstration von mind. einem praktischen Lehrversuch. Es gibt keine Möglichkeit der Nachprüfung.

Pro Verein können max. drei Teilnehmer*innen verbindlich angemeldet werden. Sollten mehr als drei Teilnehmer*innen angemeldet werden, können diese nur auf der „Reserveliste“ berücksichtigt werden und ggf. in den Lehrgang nachrücken. Daher bitte bei mehr als drei Meldungen pro Verein eine Reihenfolge festlegen.

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in beinhaltet u.a. theoretische Inhalte, die im Seminarraum vermittelt werden. Dafür benötigen die Teilnehmer*innen Schreibutensilien. 

Die praktischen Inhalte werden im Flach- und/oder Tiefwasser vermittelt. Dafür ist es dringend notwendig, dass die Teilnehmer für die Präsenztage Schwimmsachen mitbringen. In der Schwimmhalle sind keine Glasflaschen erlaubt.

Zertifikatsverlängerung

Das Zertifikat als Schwimmlehrer*in muss alle 4 Jahre mit mind. 15 Lerneinheiten verlängert werden. Für die Verlängerung des Zertifikats benötigen wir

  • das Zertifikat im Original
  • die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an einer anerkannten Fortbildung (Kopie der Teilnahmebescheinigung) sowie
  • einen gültigen Nachweis der Rettungsfähigkeit entsprechend der Prüfungsanforderungen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) Bronze (Kopie), der nicht älter als zwei Jahre ist.

Anerkennung als Lizenzverlängerung

Die Ausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in wird für die Verlängerung aller C-Trainer-Lizenzen des Schwimmverbandes NRW anerkannt. 

Für die Verlängerung der Lizenz benötigen wir die Lizenz im Original, die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an der Ausbildung zum/zur Schwimmlehrer*in (Kopie der Teilnahmebescheinigung) sowie einen gültigen Nachweis der Rettungsfähigkeit entsprechend der Prüfungsanforderungen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) Bronze (Kopie), der nicht älter als zwei Jahre ist (siehe Merkblatt für Lizenzinhaber).


Ausbildungsgänge & Anmeldung

Lehrgangsnummer: 2021-QS-14

Teil 1: 16.10.2021 | 17:00 - 20:15 Uhr | Online
Teil 2: 17.10.2021 | 09:00 - 16:45 Uhr | Essen (Franz-Sales-Haus)
Teil 3: 31.10.2021 | 09:00 - 16:45 Uhr | Essen (Franz-Sales-Haus)

Start eLearning: 02.10.2021

165 € für Mitgliedsvereine im SV NRW
330 € für Nicht-Mitgliedsvereine oder außerhalb NRW

Alle Preise beinhalten Mittagessen inkl.

>> ZUR VERANSTALTUNG "2021-QS-14" ANMELDEN <<
(Diese Veranstaltung ist bereits vollständig ausgebucht)

Context Column