Content

Das neue Buchungsportal des Schwimmverbandes NRW ist jetzt online.

Bild: Gerd Altmann/Pixabay

Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Lizenverlängerung und Lizenzanmeldung

Lizenzverlängerung

Trotz der Wiederaufnahme der Qualifizierungsarbeit in Präsenz, kommt es auf der Grundlage von ausgefallenen Fortbildungslehrgängen weiterhin zu Schwierigkeiten mit einer fristgerechten Verlängerung von Lizenzen.

Daher bietet der Schwimmverband NRW e.V. für Lizenzinhaber*innen, deren Lizenz im Jahr 2020 oder im Jahr 2021 ihre Gültigkeit verloren haben, folgende Möglichkeit an:            

Der Zeitraum für das Einreichen aller erforderlichen Nachweise für eine Lizenzverlängerung wird bis zum 31.12.2022 verlängert. Es entsteht dadurch kein Nachteil für Lizenzinhaber*innen.

Folgende Nachweise müssen generell für eine Lizenzverlängerung erbracht werden:

  • Nachweis von 15 Lerneinheiten zu lizenzspezifischen Themen.
  • Nachweis der Rettungsfähigkeit (min. entsprechend DRSA Bronze, nicht älter als zwei Jahre)

Sobald alle erforderlichen Nachweise für eine Lizenzverlängerung eingereicht wurden, wird die Lizenz Tag genau und mit der entsprechenden Gültigkeitsdauer ab dem Ablaufdatum verlängert.

Sofern Sie als Lizenzinhaber*in auf Ihre gültige Lizenz angewiesen sind, dieser aber während der Pandemie abgelaufen ist und Sie keine Möglichkeit zur Verlängerung wahrnehmen konnten, können wir Ihre Lizenz auf Antrag einmalig bis ins das Jahr 2022 (entsprechend Ausstellungsdatum) verlängern. Wenden Sie sich dafür bitte an: qualifizierung@remove-this.schwimmverband.nrw

Digitale Lizenzverlängerung

Aufgrund bestehender Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie haben Lizenzinhaber*innen weiterhin bis vorerst 01.07.2022 die Möglichkeit, nicht nur 50%, sondern bis zu 100% der zur Lizenzverlängerung erforderlichen 15 Lerneinheiten im Rahmen von Online-Angebote des Schwimmverbandes NRW e.V. zu absolvieren.

Sollte es zu keinem erneuten Aussetzen des Präsenzbetriebs in der Qualifizierungsarbeit kommen, gilt ab dem 01.07.2022 die ursprüngliche Regelung, dass 50% der zur Lizenzverlängerung erforderlichen 15 Lerneinheiten durch Online-Angebote absolviert werden können. Für welche Fachbereiche eine Lizenzverlängerung möglich ist, entnehmen Sie bitte weiterhin den Ausschreibungen der einzelnen Präsenz- sowie Online-Angeboten.

Anmeldung Lizenz- und Zertifikatsausbildung

Für die Teilnahme an einer Lizenz- oder Zertfikatsausbildung im Jahr 2022, müssen vorerst nur noch folgende Nachweise bei der Anmeldung vorgelegt werden:   

  • Nachweis der erfolgreich abgeschlossenen Grundausbildung
  • Selbsterklärung zum Gesundheitszustand
  • Ehrenkodex

Die folgenden Nachweise können während oder nach der Lizenzausbildung, spätestens bis 12 Monate nach Veranstaltungsende, nachgereicht werden:

  • Nachweis der Rettungsfähigkeit (min. entsprechend DRSA Bronze, nicht älter als zwei Jahre)
  • Nachweis der Ersten-Hilfe (nicht älter als zwei Jahre)
  • Nachweis der theoretischen Kampfrichterausbildung (inkl. Prüfung)

Die Lizenz wird allerdings erst ausgestellt, wenn alle erforderlichen Nachweise vorliegen. Eine Zusendung erfolgt dann digital und postalisch. Sollten die Nachweise nicht fristgerecht eingereicht werden, muss die gesamte Ausbildung wiederholt werden.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen sorgfältig durch:

Weitere Informationen zur Lizenzverlängerung


Context Column

Keine Angebote mehr verpassen?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und über neue Lehrgangsangebote und Aktuelles aus dem Verband direkt informiert werden.
Zum Newsletter anmelden