Content

DMSJ-Bundesfinale in der Wuppertaler Schwimmoper: SV NRW geht bei der Titelvergabe leer aus

Schwimmoper Wuppertal

Fotos/Bericht: ©Peter Kuhne

Der SV Bayer Wuppertal war am 25. und 26. Januar für den DSV Ausrichter des DMSJ-Bundesfinales 2019. Die Schwimmoper auf dem Wuppertaler Johannisberg erwies sich hierfür wieder einmal als eine ideale Ausrichtungsstätte für hochkarätige Wettkämpfe.
Die 72 besten deutschen Jugendmannschaften in vier Altersklassen bei der weiblichen und männlichen Jugend kämpften unter der lautstarken Anfeuerung von den gut gefüllten Tribünen um Titel und Medaillen.

Der SV NRW war bei diesem Bundesfinale mit 19 Mannschaften vertreten. Das entspricht einem Anteil von 26,4 Prozent aller Teilnehmer. Bei der Titelvergabe gingen die Teams unseres Landesverbandes jedoch leider leer aus. Zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen waren die besten Ergebnisse im Medaillenspiegel dieser Titelkämpfe für die SV NRW--Teams.
Deutsche Vizemeister wurden die weibliche C-Jugend der SG Dortmund und die männliche A-Jugend der SG Essen. Eine Bronzemedaille gewannen die männliche B-Jugend der SG Essen und die weibliche A-Jugend der SG Bayer. Nachstehend die weiteren Platzierungen der Mannschaften unseres Landesverbandes:

Ausrichter SG Bayer freute sich in eigener Halle über Bronze für die weibliche A-Jugend
Die weibliche Jugend der SG Dortmund gewann Silber
Die männliche Jugend A der SG Essen holte ebenfalls Silber

Jugend D weiblich

  • SG Bergheim - Platz 4
  • SGS Münster - Platz 5
  • SSF Bonn - Platz 8
  • SG Dortmund - Platz 10
  • SG Mülheim - Platz 11

Jugend D männlich

  • SG Essen - Platz 7
  • TPSK 1925 - Platz 8

Jugend C weiblich

  • SG Essen - Platz 6
  • SG Bayer - Platz 11

Jugend C männlich

  • SG Dortmund - Platz 4
  • SGS Münster - Platz 10
  • SG Bayer - Platz 6

Jugend B weiblich

  • SG Essen - Platz 6

Jugend B männlich

  • SG Bayer - Platz 6

Jugend A männlich

  • SG Gladbeck-Recklinghausen - Platz 5

Context Column