Synchron Mixed-Duett meistert nächste Station der World Series in Las Palmas de Gran Canaria

von: Marc Sandmann, 07.06.2017, Kategorie: Synchronschwimmen, Schwimmverband NRW

Das Bochumer Duett mit Amélie Ebert und Niklas Stoepel nahm vom 26. – 28. Mai an den Spain-Open, der fünften von sieben Stationen der Fina World Series, teil. Für die beiden Studenten war dies der zweite von insgesamt vier Abschnitten der Wettkampfserie, an denen sie teilnehmen. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld sowie eine top Anlage und eine großartige Organisation sorgten für einen erstklassigen Wettkampf.

Gasttrainerin Ludmilla Lapina

Das Bochumer Mixed-Duett

Akrobatik im Wasser

Die Siegerehrung

Zufrieden mit dem Ergebnis: Amélie Ebert und Niklas Stoepel

 

Als einzige Vertreter der deutschen Synchronschwimmer reiste das Duett am vergangenen Donnerstag spät abends in Las Palmas de Gran Canaria an. Bevor der Wettkampf für die Duette am Samstag beginnen sollte, stand am Freitag noch das Musiktraining auf dem Programm. Für die Betreuung vor Ort standen ein Vertreter des SV NRW und Ludmila Lapina als Vertreterin der Heimtrainerin Stella Mukhamedova zur Verfügung. Die Bedingungen vor Ort waren ideal, sodass die Athleten für das „Trocken-Training“ eine Gymnastikhalle und für das Training im Wasser eines von drei Schwimmbecken nutzen konnten.

 

Die spanischen Clubs und die andere Nationen präsentierten sich sehr stark und konnten vielfach mit Teilnehmern und Siegern von Europa- und Weltmeisterschaften, sowie olympischen Spielen aufwarten.
So auch im Bereich der Mixed-Duette. Die Spanier (Ferreras/Ribes) konnten sich trotz des Heimvorteils und einer guten Leistung nicht gegen die überragenden Japaner (Atsushi/Yumi) durchsetzen. Unser deutsches Team konnte aufgrund kleinerer Fehler nicht die gewünschte Punktzahl erreichen, war insgesamt jedoch mit der Leistung und dem abschließenden dritten Platz zufrieden.

 

Die nächste Station für Niklas und Amélie werden die America Open in Long Island (NY) sein. Dieser Wettbewerb wird gleichzeitig die Generalprobe für die im Juli startende Schwimm-WM in Budapest sein.

Context Column