Content

Claudia Heckmann neue Präsidentin

Claudia Heckmann
Karl-Heinz Dinter
Sarah Poewe
Elke Struwe
Frank Rabe
Peter Blau
Volker Hahn
Klaus Fliescher
Petra Gustke
Andreas Siepmann

Claudia Heckmann (Dortmund) heißt die neue Präsidentin des Schwimmverbandes NRW. Am vergangenen Wochenende wählten die Vertreter der rund 600 Mitgliedsvereine des SV NRW die Dortmunderin zur Nachfolgerin von Manfred Peppekus (Mülheim). Einstimmig, so lautete das Votum der Versammlung in der Stadthalle Mülheim, welches Claudia Heckmann, bisher Vizepräsidentin, zugleich als Auftrag verstand.

Ihr Ziel ist es, die erfolgreiche Arbeit von Manfred Peppekus aufzunehmen und im Sinne aller Mitglieder fortzuführen. Hierbei wünscht sie sich einen weiterhin starken Schwimmverband NRW, der sich erfolgreich für seine Vereine und den Schwimmsport einsetzt. Auch beruflich ist Heckmann dem Schwimmsport eng verbunden. Als Geschäftsführerin der Sportwelt Dortmund gGmbH leitet die Juristin verantwortlich neun Bäder. Ihr Mann ist Chef der Startgemeinschaft Dortmund, einem der stärksten Schwimmvereine in NRW.

Zur Eröffnung des Verbandstages konnte  sich der SV NRW großer Prominenz erfreuen. Nicht zuletzt wegen des Abschieds von Manfred Peppekus, waren Werner Stürmann, Abteilungsleiter Sport im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW (MFKJKS), Dr. Christa Thiel,  Präsidentin des Deutschen  Schwimm-Verbandes, und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW und zugleich Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes angereist. Auch die Landtagsfraktionen der SPD, CDU und FDP waren mit ihren sportpolitischen Sprechern vertreten.  Alle Redner lobten den konstruktiven, kritischen und professionellen Einsatz von Manfred Peppekus in den letzten 40 Jahren. Man schätzt ihn als Ansprechpartner auf allen Ebenen des Sportes auch über die Grenzen des Bundeslandes hinweg. Hierbei war er nie Mitläufer, sondern brachte und bringt sich aktiv in die Diskussion ein und hat dabei immer den Sport allgemein und den Schwimmsport im speziellen im Fokus.

Ein würdiger Rahmen also, in dem Manfred Peppekus seinen letzten Verbandstag leitete. Und hierbei sollte der Mülheimer noch mal verbandspolitische Akzente setzen.  Neben einer Satzungsänderung, welche die Amtszeit der Präsidiumsmitglieder auf vier Jahre verlängerte, sorgten die Wahlen für ein neues  Aussehen der Führungsebene. Im geschäftsführenden Präsidium sind künftig drei von fünf Mitgliedern Frauen.

Neben Claudia Heckmann als Präsidentin, wurden mit Elke Struwe (Hünxe) und der ehemaligen Weltklasseschwimmerin Sarah Poewe (Wuppertal) zwei weitere Frauen neu in die Position der Vizepräsidentin gewählt. Bestätigt als Vizepräsident Finanzen wurde Karl-Heinz Dinter (Duisburg). Generalsekretär Frank Rabe (Haltern am See) ist geborenes Mitglied des Vorstandes.

Dass die Wahlvorschläge des alten Präsidiums so aussahen, war Ergebnis der persönlichen Kompetenzen, so Peppekus. Als Gleichstellungsbeauftragter des Landessportbundes NRW machte er deutlicher, dass man zumindest im Schwimmsport, auch ohne Quote Frauen in Führungspositionen wählt.

Neben diesen neuen Gesichtern wurden auch die Funktionen der Fachwarte bestimmt. Hierbei wurden Petra Gustke (Bielefeld) als Fachwartin Synchronschwimmen und Peter Blau (Wuppertal) als Fachwart Schwimmen wiedergewählt. Im Wasserball übernahm Volker Hahn (Münster) die Nachfolge von Peter Kilz (Köln), Klaus Fliescher (Mohnheim)  leitet als Nachfolger von Christian Conventz (Aachen) ab sofort die Geschicke der Wasserspringer. Für den immer mehr an Bedeutung gewinnenden Bereich Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport tritt Andreas Siepmann (Essen) die Nachfolge von Angelika Pörner (Köln) an.

Manfred Peppekus wurde im Anschluss an die Wahlen von der Versammlung mit stehenden Ovationen zum Ehrenmitglied ernannt. Zuvor hatte er selbst seinen Amtsvorgänger Dr. Günther Schauwienold (Dortmund) zum Ehrenpräsidenten ernennen lassen. Ebenfalls Ehrenmitglieder wurden Peter Kilz und Angelika Pörner.

 

Einberufung des SV NRW Verbandstages 2015

Gemäß § 12 Absatz 1 der Satzung des Schwimmverbandes NRW e.V. berufe ich hiermit den

Verbandstag 2015
für Samstag, 25. April 2015 Beginn 11.00 Uhr ein.  

Ausrichter sind die Wassersportfreunde 1912 e.V. Mülheim a. d. Ruhr  

 

Tagungsort ist die Stadthalle Mülheim an der Ruhr, Theodor-Heuss-Platz 1, 45479 Mülheim an der Ruhr  

Der Verbandstag steht unter dem Motto  

WIR sind Schwimmen! 

Die Einberufung inkl. der vorläufigen Tagesordnung findet sich auch
hier als PDF zum Download

Manfred Peppekus
Präsident Schwimmverband NRW e.V.

Context Column