Content

Jugendtag 2016 – Mittendrin und gemeinsam dabei

Bericht: © Alina Schäfer, Marc Sandmann
Fotos: © Alina Strehl

Auch in diesem Jahr hat die Schwimmjugend die zweijährig stattfindende Jugendvollversammlung (JVV) zum Anlass genommen, um eine Lehrtagung auszurichten. Das Thema lautet „Mittendrin und gemeinsam dabei – Treffen der Generationen im Schwimmverein“. Im Fokus stand dabei die Ansichten und Bedürfnisse verschiedener Altersgruppen so zu arrangieren, dass ein Mehrwert für alle Vereinsmitglieder entsteht.

Freitag

Aufgrund einer Vollsperrung der A1 verzögerte sich die Anreise des einen oder anderen Teilnehmers, doch bei der Begrüßung waren wir nahezu vollständig. Andreas Wietecki richtete als 1. Vorsitzender der Schwimmjugend einige Worte an die Teilnehmer und erläuterte kurz das Programm für die nächsten beiden Tage.
Anschließend hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit bei den verschiedenen Bewegungsstationen den Kopf frei zu bekommen und den Stress der Woche hinter sich zu lassen. Traditionell fand der Ausklang des Abends bei Willi in der „Tenne“ statt. Schon nach kurzer Zeit gab es einen regen Austausch zwischen den Mitgliedern unserer NRW-Vereine.

Samstag

Der Tag begann offiziell mit dem gemeinsamen „Muntermacher“. Dieses Mal wurde in einer Variation von „ 1, 2 oder 3“ zu Teilen Wissen über den SV NRW und „unnützes Wissen“ abgefragt.
Aktiviert konnten alle Teilnehmer danach in ihre Workshops gehen. Hier ging es beispielsweise um die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern, Kommunikation, Außendarstellung oder Kooperationsmöglichkeiten.
Nach dem Mittagessen startete der Markt der Möglichkeiten, der vorrangig wieder als Präsentationsfläche für die Bezirksjugenden galt. Neben Informationen über die Aktivitäten des Bezirks wurden auch viele kleinere Spielchen und Aktivitäten angeboten.
Wie in den letzten Jahren auch, wurden die Teilnehmer im Vorfeld aufgerufen sich an der „Paketaktion“ für das Friedensdorf Oberhausen zu beteiligen. So kamen wieder viele Sach- und Lebensmittelspenden zusammen. An dieser Stelle möchten wir allen Spenderinnen und Spendern ein ganz herzliches DANKESCHÖN aussprechen.

Nach dem Markt der Möglichkeiten ging es in die erste AG-Phase. Wie immer war das Orga-Team des Jugendtages bemüht ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm auf die Beine zu stellen, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Diejenigen, die sich richtig auspowern wollten, fanden bei Aqua Tabata, Spiele im Wasser für die Praxis und alte Spiele neu entdecken genau das Richtige. Strategie und Schnelligkeit mussten die Teilnehmer im Gelände bei Strate-GO unter Beweis stellen. Biathlon trifft Pentathlon forderte vor, während und nach körperlicher Anstrengung Geschicklichkeit und Präzision der einzelnen Personen. Für die handwerklich Geschickten war das Basteln die richtige Wahl.

Die Jugendvollversammlung

Nach so viel Aktivität sorgte das reichhaltige Abendbuffet für die richtige Grundstimmung für die anschließende Jugendvollversammlung.
Mit wenigen Minuten Verspätung konnte der 1. Vorsitzende der Schwimmjugend die Versammlung um 19:05 Uhr eröffnen.

Von den geladenen Ehrengästen ließen Dr. Günter Schauwienold (Ehrenpräsident des SV NRW) und Jens Wortmann (Vorsitzender Sportjugend NRW) es sich nicht nehmen ein Grußwort an das Plenum zu richten.
Nach den üblichen Formalien wurden Andreas Wietecki als 1. Vorsitzender und Janin Döring als 2. Vorsitzende mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Nach der Versammlung zeigten die „Fliegenden Homberger“, eine Akrobatikgruppe aus Duisburg, ihr Können und unterhielten die Teilnehmer mit einem artistisch-akrobatischen Programm.
Anschließend fanden sich alle zum gemütlichen Ausklang zusammen.

Sonntag

Gespräche bis tief in die Nacht sorgten dafür, dass das eine oder andere verschlafene Gesicht beim Frühstück saß. Abhilfe konnte da nur die zweite AG-Phase schaffen. Hier konnten die Teilnehmer aus dem Programm des Vortages ein zweites Angebot wählen und ausprobieren. Nachdem die übriggebliebene Schläfrigkeit abgeschüttelt war, waren alle mit viel Eifer bei der Sache.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete das gemeinsame Plenum. Hier wurden wichtige Aspekte des Wochenendes nochmal aufgriffen und Anregungen für die nächste Lehrtagung geben.

Das Orga-Team bedankt sich bei allen Teilnehmern für die großartige Mitarbeit und ein produktives Wochenende.
Bis in zwei Jahren :)

Context Column