Content

Jugendschwimmer des Jahres 2016 im SV NRW

Die Titel bleiben an der Ruhr. Es siegten Jennifer Pietrasch (SV 1911 Bottrop) und Fleming Redemann (SG Gladbeck/Recklinghausen).

Fotos/Bericht: © Peter Kuhne

Die seit vielen Jahren vom SV NRW durchgeführte Wertung zur Ermittlung der Jugendschwimmerin und des Jugendschwimmers des Jahres erfuhr für 2016 eine Änderung. Durch die Erweiterung der an der JEM der Beckenschwimmer teilnahmeberechtigten Jahrgänge von zwei auf vier vergrößerte sich der für die Wertung herangezogene Personenkreis erheblich.
Bei der weiblichen Jugend wurden die Ergebnisse bei den NRW- und DSV-Jahrgangsmeisterschaften, sowie der JEM für die Jahrgänge 1999 bis 2002 herangezogen. Bei der männlichen Jugend wurden die Jahrgänge 1998 bis 2001 gewertet. Sonderpunkte wurden zudem für die Aufstellung neuer Deutscher Altersklassenrekorde vergeben. Wie breit der Nachwuchs im SV NRW aufgestellt ist, zeigt sich in den Ranglisten der besten zehn bei Frauen und Männern deutlich. Hierin sind alle vier gewerteten Jahrgänge vertreten.

Unsere Jugendschwimmerinnen 2016

Jugendschwimmerin des Jahres 2016 Jennifer Pietrasch (SV 1911 Bottrop)
Platz 2 Anna Kroniger (SV Blau-Weiß Bochum)
Platz 3 Mareike Ehring (VFL Glabeck 1921)

An der Spitze der beiden Ranglisten fand für das Jahr 2016 eine Wachablösung statt. Bei den Frauen löste Jennifer Pietrasch (SV 1911 Bottrop) die Vorjahressiegerin Hana van Loock (SG Essen) ab. Jennifer Pietrasch gewann bei den SV NRW-Jahrgangsmeisterschaften auf der Langbahn alle drei Rückenstrecken. Auch auf der Kurzbahn war die 17-jährige über diese Strecken schnellste des Jahrgangs 1999 und siegte darüber hinaus auch in der offenen Klasse. Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften wurde sie Dritte bei den Juniorinnen über 200m Rücken. Über 50m und 100m Rücken belegte sie jeweils Rang vier. Vom DSV wurde sie für die JEM in Hodmezovasar/Ungarn nominiert, wo sie über 100m Rücken das Halbfinale erreichte und insgesamt Dreizehnte wurde.
Auf Platz zwei der Wertung für 2016 steht Anna Kroniger (SV Blau-Weiß Bochum). Die Vorjahresdritte gewann bei den SV NRW-Meisterschaften auf der Langbahn die Jahrgangstitel über 100m Brust und 200m Lagen. Drei Jahrgangstitel (200m Brust, 200m und 400m Lagen) holte die 16-jährige auf der Kurzbahn. Bei den DSV-Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gewann sie im Jahrgang 2000 Silber über 200m Brust und Bronze über 100m Brust. Über 50m Brust wurde sie Vierte.
Auf ein hervorragendes Wettkampfjahr 2016 kann die Dritte der Rangliste, Mareike Ehring (VFL Gladbeck 1921) zurückblicken. Jeweils fünf Jahrgangstitel gewann die 2001 geborene Gladbeckerin bei den NRW-Meisterschaften sowohl auf der Lang- als auch auf der Kurzbahn. Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften gewann die 15-jährige die Silbermedaille über 100m Schmetterling. Platz vier erreichte sie über 50m Schmetterling. Die 200m Schmetterling beendete Mareike Ehring als Sechste.

Platz Name Verein Jahrgang Punkte
1 Jennifer Pietrasch SV 1911 Bottrop 1999 162
2 Anna Kroniger SV Blau-Weiß Bochum 2000 135
3 Mareike Ehring VFL Gladbeck 1921 2001 130
4 Lara Pillokat SG Dortmund 1999 127
5 Delaine Goll SG Essen 1999 122
6 Kaja Reinhardt SG Dortmund 2000 109
7 Michelle Pschuk SG Ruhr 2000 108
8 Teresa Helas SG Dortmund 2002 100
9 Laura Fobbe SG Essen 2000 81
10 Antonia Stenbrock SG Gladbeck/Recklinghausen 2000 79

Unsere Jugendschwimmer 2016

Jugendschwimmer des Jahrs 2016 Fleming Redemann (SG Gladbeck-Recklinghausen)
Platz 2 Moritz Brandt (SG Essen)
Platz 3 Luca Nik Armbruster (SG Dortmund)

Die Rangliste bei den Männern wird von Fleming Redemann (SG Gladbeck/Recklinghausen) angeführt. Der 16-jährige machte vor allem durch eine Vielzahl von neuen Deutschen Altersklassenrekorden auf sich aufmerksam, die er 2016 aufstellte. Es gab im Vorjahr keine SV NRW- oder DSV-Meisterschaftsveranstaltung, auf der Fleming Redemann nicht mindestens einen neuen Altersklassenrekord schwamm. Zwölf Jahrgangstitel (fünf auf der Langbahn, sieben auf der Kurzbahn) zieren seine Wettkampfbilanz bei NRW-Meisterschaften. Auf nationaler Ebene gewann er bei den DSV-Jahrgangsmeisterschaften Gold über 100m Freistil und 100m Schmetterling. Silber holte er über 200m Schmetterling. Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften gewann Fleming Redemann die Juniorenwertung über alle drei Schmetterlingstrecken. Wie die Siegerin bei den Frauen, Jennifer Pietrasch, nahm auch Fleming Redemann an der JEM in Hodmezovasar teil.
Bei dieser Veranstaltung verzeichnete der Zweitplatzierte der Wertung, Moritz Brandt (SG Essen) seinen größten Erfolg im vergangenen Wettkampfjahr 2016. Über 400m Freistil wurde der 18-jährige über 400m Freistil mit neuem Deutschen Altersklassenrekord von 03:48,57 Minuten Jugend-Europameister. Mit der deutschen 4x200m Freistilstaffel belegte er in Ungarn Platz fünf. Über 400m Freistil gewann Moritz Brandt auch den Titel im Jahrgang 1998 bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Auf NRW-Ebene gewann er auf der Langbahn die Juniorenwertung über 200m und 400m Freistil, sowie über 100m und 200m Schmetterling. Auf der Kurzbahn holte er sich die Jahrgangstitel über 200m und 400m Freistil, sowie über 200m Lagen.
Was für Fleming Redemann hinsichtlich der Aufstellung von neuen Deutschen Altersklassenrekorden gilt, trifft auch den Dritten der Rangliste zum Jugendschwimmer des Jahres 2016 im SV NRW, Luca Nik Armbruster (SG Dortmund) zu. Auch der im Jahr 2001 geborene Schwimmer schwamm neue nationale Altersklassenrekorde am Fließband. Allein drei waren es zum Schluss des Wettkampfjahres 2016 noch bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin. Mit vier Gold- (50m Freistil, 100m Schmetterling, 200m Lagen, 400m Lagen) und einer Bronzemedaille (200m Freistil) kehrte der Dortmunder von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Juni in Berlin zurück in den „Pott“. Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften an gleicher Stelle gewann er die Juniorenwertung über 100m Lagen und wurde Zweiter über 50m Schmetterling. Sieben Titel sammelte Luca Nik Armbruster bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften.

Platz Name Verein Jahrgang Punkte
1 Fleming Redemann SG Gladbeck/Recklinghausen 2000 245
2 Moritz Brandt SG Essen 1998 228
3 Luca Nik Armbruster SG Dortmund 2001 208
4 Aaron Schmidt SG Neuss 2000 143
5 Jan Delkeskamp SG Bayer 1999 141
6 Alexander Eckervogt SG Schwimmen Münster 2000 132
7 Alexander Konz SG Bayer 1999 128
8 Christopher Theis VFL Gladbeck 1921 1999 109
9 Yannick Plasil SG Gladbeck/Recklinghausen 2001 107
10 Marc Brock SG Essen 2000 100
10 Lasse Dumke SG Ruhr 1998 100

In die Wertung für die Jugendschwimmerin des Jahres 2016 im SV NRW kamen insgesamt 85 Schwimmerinnen. Bei der männlichen Jugend konnten sich insgesamt 77 Schwimmer in der Rangliste platzieren.

 

 

Die Plätze 4 bis 10 der Jugendschwimmerinnen des Jahres 2016

Platz 4 Lara Pillokat (SG Dortmund)
Platz 5 Delaine Goll (SG Essen)
Platz 6 Kaja Reinhardt (SG Dortmund)
Platz 7 Michelle Pschuk (SG Ruhr)
Platz 8 Teresa Helas (SG Dortmund)
Platz 9 Laura Fobbe (SG Essen)
Platz 10 Antonia Stenbrock (SG Gladbeck-Recklinghausen)
 

Die Plätze 4 bis 10 der Jugendschwimmer des Jahres

Platz 4 Aaron Schmidt (SG Neuss)
Platz 5 Jan Delkeskamp (SG Bayer)
Platz 6 Alexander Eckervogt (SG Schwimmen Münster)
Platz 7 Alexander Konz (SG Bayer)
Platz 8 Christopher Theis (VFL Gladbeck 1921)
Platz 9 Yannick Plasil (SG Gladbeck Recklinghausen)
Platz 10 Marc Brock (SG Essen)
Punktgleich ebenfalls Platz 10 Lasse Dumke (SG Ruhr)

Context Column