Content

Kadernominierungsveranstaltung der Sparte Schwimmen: Nach dem Erhalt der Urkunden mit dem Boot von Neuss nach Düsseldorf

Fotos/Bericht: © Peter Kuhne

Die Mitglieder der NRW-Nachwuchs- und Anschlusskader

Ein fester Bestandteil des Terminkalenders der Fachsparte Schwimmen im SV NRW ist jeweils am ersten Samstag nach den Sommerferien die Nominierungsveranstaltung der neuen Nachwuchs- und Anschlusskader unseres Landesverbandes.

Mit den Sportlern nicht nur auf dem Wasser in einem Boot. SV NRW Leistungssportreferent Peter Freyer (links)

In diesem Jahr hatten SV NRW-Leistungssportreferent Peter Freyer und Landestrainer Jürgen Verhölsdonk die neuen Kadermitglieder ins Vereinsheim des Neusser Schwimm-Vereins in unmittelbarer Nachbarschaft des Neusser Nordbades eingeladen. Herzlich eingeladen waren auch die Eltern der Sportler, die hiervon reichlich Gebrauch machten, sowie die jeweiligen Heimtrainer. Der Einstieg in den Tag begann mit einem umfangreichen Vortrag über Sinn und Zweck der Kaderzugehörigkeit. Beantwortet wurden unter anderem die Fragen: „Was habe ich davon in einem Förderkader des SV NRW zu sein“, „Was wird von mir erwartet“, „Worauf muss ich unbedingt achten“ und „Wie komme ich ins SV NRW-JUNIOR-TOP-TEAM“.

Erläutert wurden auch die Angebote des SV NRW für die Kadermitglieder und wie das alles finanziert wird. Einen breiten Raum nahm wie in jedem Jahr die Dopingproblematik ein. Im Anschluss an die Ausführungen der Referenten bekamen die jungen Athleten von Jürgen Verhölsdonk und dem Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit, Peter Kuhne ihre Ernennungsurkunden und weitere Unterlagen überreicht. Danach wurde es sportlich. Auf dem Programm stand eine Rafting-Tour. Drei Boote hatte der SV NRW gechartert.  Der Start erfolgte in Neuss, wo unsere Sportler auf der Erft bis zu deren Mündung in den Rhein zunächst in ziemlich rauen Gewässern mit Wildwassercharakter ordentlich durchgeschüttelt wurden. Auf dem Rhein ging es dann an den Neusser Hafenanlagen vorbei. Nach dem Passieren der großen Rheinschleife  ging es weiter mit der Düsseldorfer Skyline im Blick bis nach Oberkassel, wo nach ca. 12 Kilometern die Raftingtour endete. Damit war die Nominierungsveranstaltung  aber noch nicht beendet. Athleten und Eltern stärkten sich zum Abschluss noch an einem Grillbuffet in der Düsseldorfer Jugendherberge, bevor alle nach einem ereignisreichen Tag die Heimreise antraten.

SV NRW-Boot 1
SV NRW-Boot 2
SV NRW-Boot 3

Mit dieser Nominierungsveranstaltung wurde das Gemeinschaftsgefühl unserer Kaderathleten einmal mehr eindrucksvoll herausgestellt und auch die Eltern konnten sich an diesem Tag und mit Blick auf die Zukunft ohne Berührungsängste als Teil der SV NRW-Schwimmerfamilie fühlen.

Context Column