Verabschiedungen aus dem NRW-Kader

von: Stefan Strehlke, 28.12.2017, Kategorie: Schwimmverband NRW, Schwimmen

Im Rahmen der letzten NRW-Meisterschaften wurden Sven Manka, Christoph Grees und Elke & Klaus Bauer aus dem Schiedsrichterkader des SV NRW verabschiedet.

Vor dem letzten Abschnitt der NRW-Kurzbahnmeisterschaften am 19.11.2017 wurde auf eigenen Wunsch Sven Manka (Bezirk MR) aus dem Schiedsrichterkader des SV NRW verabschiedet.
Sven erwarb am 25.04.1993 seine erste Lizenz zum "Kampfrichtern". Weitere folgten; am 18.05.1999 schließlich die damalige Gruppe 4 (Schiedsrichter). Ab 2001 gehörte Sven dem Schiedsrichterader des SV NRW an, später dann auch dem DSV-Kader.
Beruf und Familie lassen ihm momentan nicht die Zeit, die zahlreichen Einsätze bei Wettkämpfen und Lehrgängen des SV NRW und DSV unterzubringen. Daher hat er konsequenterweise um seinen Abschied gebeten...

Aus dem gleichen Grund erfolgte im Rahmen des NRW-Finales des DMSJ am 03.12.2017 in der Schwimmoper Wuppertal die Verabschiedung von Christoph Grees (Bezirk RG).
Christoph ist seit dem 02.05.1998 Kampfrichter und 26.06.2006 Schiedsrichter. Seit 2009 ist er im SV NRW als Kaderschiedsrichter tätig. Christoph bleibt dem Bezirk Ruhrgebiet als Schiedsrichter erhalten.

Besonders schwergefallen ist der selbst initiierte Abschied am 03.12. den beiden "Urgesteinen" aus dem Bezirk Südwestfalen Elke & Klaus Bauer. Beide hatten bekundet, Ende 2017 als Schiedsrichter "in Rente" gehen zu wollen, um unter anderem auch mehr Zeit für andere Hobbies zu haben.
Beide haben im August 1994 mit der Kampfrichterei begonnen. Vor 20 Jahren, im November 1997 haben sie die Lizenz des Schiedsrichters erworben, seit dem Jahr 2000 gehören sie dem NRW-Kader an. Beide gehörten der Kategorie "immer da" an und waren auch gerne bereit, kurzfristig einzuspringen wenn es bei einer Veranstaltung mal eng wurde.
Beide haben bei ihrer Verabschiedung betont, dass sie ab 2018 zwar keinem Schiedsrichterkader mehr angehören, ihre Lizenz aber auch im kommenden Jahr durchaus noch gültig sei ;-)

Es ist auch mir schwergefallen, die vier zu verabschieden. Ich habe immer sehr gerne mit ihnen zusammengearbeitet! Mit jedem verbinden sich kleine Anekdoten, sei es das gemeinsame Doppelzimmer mit Sven bei den DMM 2006 in Hamburg oder der Becher Wasser über Klaus' Kopf bei den NRW-Meisterschaften in Wuppertal...
Bleibt mir nur noch herzlich DANKE zu sagen für das Engagement der vier im NRW-Kader. Und ich bin mir sicher: wir sehen uns irgendwann irgendwo am Beckenrand wieder!

Context Column