Gisela Scholven-Höffer vom SV Delphin Wattenscheid wird 80 Jahre

von: Sabine Peppekus, 05.08.2013, Kategorie: Schwimmverband NRW

Zur großen Leidenschaft wurde der Schwimmsport für Gisela Scholven-Höffer erst im Teenageralter von 17 Jahren. Als Aktive nahm sie sogar an der Europameisterschaft in Turin (1954) teil und erlangte einen vierten Platz.
Ihre Karriere als Wettkampfschwimmerin hat sie beim SV Blau-Weiß Bochum begonnen und wechselte Ende der 60er Jahre zum SV Delphin Wattenscheid, dem sie bis heute treu verbunden ist.

Gisela Scholven-Höffer feiert am 6. August 2013 ihren 80. Geburtstag. Der Schwimmverband NRW gratuliert.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Gisela!

Nach ihrer Zeit als aktive Schwimmerin machte der SV Delphin Wattenscheid sie als erste Frau zur Vereinsvorsitzenden. Sie gehört zu den Mitgründern der SG Bochum-Wattenscheid.

Längst war der Schwimmsport für sie fester Bestandteil im Leben geworden. Gisela Scholven-Höffer wurde von allen als engagierte, interessierte und konsequente, aber auch couragierte Frau geschätzt. Vor allem aber stand immer ihr Frohsinn, mit dem sie andere ansteckte und für eine sich lohnende Sache gewinnen konnte.

Für ihr Engagement für den Schwimmsport und für die Rettung zweier Menschen vor dem Ertrinken bekam sie das Bundesverdienstkreuz verliehen. Vom SV NRW erhielt sie die Silberne Ehrenplakette.

Seit gut zwei Jahren hat sich die inzwischen Ehrenvorsitzende des SV Delphin Wattenscheid aufgrund gesundheitlicher Probleme aus dem aktiven Vereinsleben zurückgezogen. Interessiert ist sie natürlich weiterhin am aktuellen Geschehen im Element Wasser und wird durch viele „alte Bekannte“ immer über Neuigkeiten unterrichtet.

Context Column