Content

AG Sportverein und Schule

Aufgrund der Umstrukturierung im Bereich Ganztag, verbringen Kinder und Jugendliche ihre meiste Zeit in der Schule. Zeit für sich und für ihre Freunde bleibt oft auf der Strecke. Auch Schwimmvereine stellen fest, dass es eine Fluktuation der Mitgliederzahlen in dieser Altersgruppe gibt. Zudem können ca. 40% der Schüler/innen, die auf weiterführende Schulen gehen, nicht sicher schwimmen. Schule steht somit in der Verantwortung, Kindern und Jugendlichen sowohl das Schwimmen lernen zu vermitteln und Schüler im Bereich Schwimmen zu fördern, als auch ihnen Zugangswege zu den Schwimmvereinen zu verschaffen. Zudem könnten Vereine über einen Angebotskatalog wie die AG auf die Schulen zugehen und mit ihnen kooperieren. 

Nicht nur Kindern und Jugendlichen müssen neue Zugangswege zum Schwimmsport eröffnet werden, auch Lehrer benötigen Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung, wie sie diese Zielgruppe über attraktive Angebote für das Schwimmen begeistern können.

Der SV NRW, als Vertreter und Vermittler der Bewegung im Element Wasser, sieht aus diesem Grund, insbesondere in der Entwicklung der Ganztagsbetreuung, einen Schwerpunkt seiner zukünftigen Verbandsarbeit.

In der AG werden folgende Schwerpunktthemen zu der oben beschriebenen vorherrschenden Situation behandelt:

  • Entwicklung von Lehrerfortbildungen in Kooperation mit den    Sportdezernenten   
  • Neukonzipierung von Schulsportwettkämpfen
  • Sport/Schwimmen im Ganztag
  • Schülersportgemeinschaften
  • Talentsichtung / -förderung in der Schule
  • Erarbeitung der Handreichung für den Bereich „Schwimmen“ im Schulsport 
  • Konzepterstellung für den Bereich Sporthelferausbildung
  • Erarbeitung der Handreichung „Springen“ und Wasserball für den Lehrplan

 

Einen wichtigen Hinweis zum Thema „Schwimmen und Schwimmstätten“ finden Sie auf der Internetseite der Unfallkasse NRW:

http://www.sichere-schule.de/schwimmhalle/default.htm

Context Column